Shuhei Yoshida gibt weitere Details zur Playstation 4 via twitter bekannt

Shuhei Yoshida ist bisher eines der bestes Quellen gewesen, um sich via twitter neue Informationen zu holen. Es gibt nichts Besseres, als den weltweiten SCE Studios President persönlich zu fragen.

Heute nimmt er sich erneut Zeit für einige interessante Fragen, die unter anderem Playstation Move und die Kamera betreffen. Doch vorerst wissen wir nun, dass die Playstation 4 auch im ausgeschalteten Zustand dessen DualShock 4-Controller aufladen kann. Ob die USB-Ports permanent an sind oder erst bei einer Verbindung eingeschaltet werden, hat Yoshida nicht erwähnt.

Wenn ihr eure alte Playstation Move-Ausrüstung auch bei der Next-Gen-Konsole nutzen wollt, muss die Playstation 4-Kamera angeschafft werden, da die Playstation Eye nicht unterstützt wird. Der Playstation Move- und der Navigations-Controller können jedoch beide problemlos angeschlossen werden.

Wer aber ganze Spiele auf die 500 GB große Festplatte komplett installieren und bei Platzmangel erweitern will, kann keine Inhalte auf der externen Variante besitzen. 500 GB sind zwar groß, aber für einige Spiele bedarf es viele Ressourcen und mit der Zeit macht sich die geringe Kapazität bemerkbar.

amzcm