Far Cry 3

Far Cry 3 – Offenbar noch weitere Zusatzinhalte in Planung

Ubisoft plant offenbar noch weitere Zusatzinhalte für Far Cry 3 zu veröffentlichen, wie Ubisoft´s Montreal CEO Yannis Mallat in einem Interview äußerte.

Zwar könne man noch nicht über genaue Pläne sprechen, da bisher nichts in dieser Richtung angekündigt wurde, aber man freut sich darüber, dass es weiterhin Far Cry Fans da draußen gibt. Wenn die Qualität stimmt, möchten die Fans es laut Mallat so oft spielen wie es nur geht. Und das ist es, was man versucht zu erreichen.

Zwischenzeitlich tauchte mit Far Cry: Blood Dragon eine Art Arcade-Style Ableger auf, bei dem sich aber niemand sicher ist, was genau dahinter steht.

Far Cry 3 konnte sich laut offiziellen Aussagen rund 4,5 Millionen Mal weltweit verkaufen. Zudem sollen Fans auf den nächsten Ableger nicht mehr so lange warten müssen, wie Ubisoft versichert.

Far Cry 3 – Ubisoft stellt Patch 1.05 vor, inkl. Changelog

Ubisoft kündigte heute die Veröffentlichung eines neuen Patches für Far Cry 3 an, der eine Reihe neuer Features für den Einzel- und Mehrspielermodus einfügt, die sich die Spieler gewünscht haben.

Basierend auf dem Community-Feedback, das vom Far Cry 3-Team aufgegriffen wurde, sind die neuen Features eine Antwort an die Spieler und geben ihnen zahlreiche Gründe, die Rook Islands erneut zu besuchen und ihre Fähigkeiten mit knackigen Herausforderungen weiter zu verbessern. Der Patch führt folgende Verbesserungen und Features ein:
Einzelspielermodus

  • Außenposten zurücksetzen: Nach Eroberung aller Außenposten und Erreichen des Spielende-Erfolgs kann der Spieler die Außenposten nun im Optionsmenü unter Gameplay zurücksetzen.
  • Neuer Schwierigkeitsgrad: Es gibt nun einen vierten Schwierigkeitsgrad namens “Meister” mit Veränderungen an der Gesundheit des Spielers und am Verhalten der KI, die das Spiel noch herausfordernder machen als in den bisherigen Schwierigkeitsgraden.

Mehrspielermodus

  •  Die Map-Autoren können nun Beta-Tests starten, an denen andere Spieler über eine neue Playlist teilnehmen können. Beim Hosten eines Beta-Tests können die Map-Autoren das Beobachter-Feature verwenden, um sich das Spielgeschehen anzusehen. Neue Feedback-Tags wurden hinzugefügt und an der Kartenbewertung durch die Spieler wurden Verbesserungen vorgenommen.
  • Die Option, andere Maps desselben Autors anzuzeigen, wurde im Map-Archiv hinzugefügt.
  • Spieler werden nicht mehr wegen Untätigkeit aus benutzerdefinierten Spielen geworfen.
  • Die Funktion “Map überspringen” für von Spielern erstellte Maps wurde verbessert.
  • Ein neues Minispiel namens The Grid wurde zur Outpost-Webseite und den Smartphone-Apps hinzugefügt.

Der Patch ist ab sofort verfügbar.

Far Cry 3 – Ubisoft stellt neue Features mit kommenden Patch vor

Far Cry 3 wird ein umfangreiches Update erhalten, das einige neue Funktionen mit sich bringt. Diese hat man über das offizielle Forum vorgestellt.

Im Singleplayer wird es dann unter anderem möglich sein, die ‘Outpost’ zurücksetzen zu können. Mit ‘Master’ wird außerdem ein neuer Schwierigkeitsgrad eingeführt, wodurch unter anderem Tiere deutlich aggressiver auftreten werden, die Piraten werden noch fieser, sowie gibt es mehr tödliche Freibeuter.

Für den Multiplayer und speziell dem Map Editor wird es eine Feedback-Funktion geben, eine Skip Funktion beim Voting, eine verbesserte Suche und mehr.

Den vollständigen Changelog gibt es wie immer in den Ubisoft Foren.

Far Cry 3 – Deluxe Bundle mit zahlreichen DLCs ab sofort verfügbar

Ubisoft kündigte heute die Veröffentlichung des Deluxe Bundles an, ein umfangreiches DLC-Paket für Far Cry 3. Das Deluxe Bundle erweitert die Spielerfahrung von Far Cry 3 um die Möglichkeit, die Bonusinhalte der Insane Edition freizuschalten:

Inhalte des Deluxe Bundles:

  • Sechs Einzelspieler-Missionen aus “Monkey Business” und “The Lost Expeditions”
  • Vier neue Tiere zum Jagen: Puma, Beutelwolf, weißer Tiger und Kahlkopfgeier
  • Zwei neue Einzelspieler-Waffen: Stammes-Messer und M700 Jagdgewehr
  • Zwei neue Multiplayer-Waffen: Type-10-Signalpistole (verschießt Schrotladungen) und Jagdbogen
  • Ein neuer Charakter: Hurk mit seiner Affenbande
  • Zwei neue Schlussaktionen für den Mehrspielermodus mit Hurk und seinen Affen

Das Deluxe Bundle enthält alle herunterladbaren Inhalte aus The Lost Expeditions, Monkey Business sowie den Warrior-, Hunter- und Predator-Packs und kann ab sofort für 9,99 EUR im PlayStation Store heruntergeladen werden.

[youtube SR_bxpaixXs]

Ubisoft bereitet offenbar eine Ultimate Far Cry Compilation & Ultimate Splinter Cell vor

Laut einen Eintrag des britischen Onlinehändlers GAME bereitet Ubisoft eine Far Cry Compilation sowie Ultimate Splinter Cell vor, die beide noch später in diesem Jahr erscheinen sollen.

Unklar ist, was alles in dieser Compilation enthalten sein wird. Denkbar wäre das original Far Cry als Konsolen-Port oder Far Cry: Instincts Predator plus Far Cry 2? Ultimate Splinter Cell hingegen wird derzeit nur für den PC gelistet. Offizielle Infos seitens Ubisoft gibt es hierzu derzeit noch keine.

Preislich liegt die Far Cry Compilation bei rund 40 EUR für Konsolen.

Far Cry 3 – Ubisoft veröffentlicht dritten Patch (1.03) zum Spiel, inkl. Changelog

Ubisoft hat die Veröffentlicht des dritten Patches (1.03) für Far Cry 3 bekannt gegeben, sowie einen offiziellen Changelog dazu bereit gestellt.

Erneut hat man viele Optimierungen im Single- wie auch im Multiplayer umgesetzt, darunter allgemeine Performance- und Stabilitätsprobleme, diverse Bugs, sowie hat man den Map Edition etwas nachgebessert.

Den vollständigen Changelog könnt ihr in den offiziellen Ubisoft Foren nachlesen.

Far Cry 3 – Exklusiver DLC ‘High Tides’ auf nächste Woche datiert

Für PlayStation 3 Spieler steht noch ein exklusiver DLC für Far Cry 3, den Ubisoft bereits im Dezember vorgestellt hatte.

“High Tides wird dort angesiedelt sein, wo die originalen sechs Coop Kapitel aufgehört haben. Dies sind die finalen Momente der Gang und wir haben wirklich unser Bestes gegeben. Wir haben neue Missionen, härtere Kämpfe, größere Wettkämpfe, ein paar großartige Momente mit euren Lieblings-Charakteren und explosive Momente, die anders sind, als alles, was ihr bisher gesehen habt. Merkt ihr, wie aufgeregt wir sind?”

Als Release-Termin hat Ubisoft nun die kommenden Woche bestätigt.

Far Cry 3 – Ubisoft veröffentlicht neue App als mobilen Begleiter

Ubisoft kündigte heute die Veröffentlichung von Far Cry Outpost an, einer App für Far Cry 3, die als mobiler Begleiter fungiert.

Mit dieser mobilen Far Cry 3-App können Spieler im Koop- und Mehrspielermodus die verschlüsselten Dateien dekodieren, um neue Waffenmodifikationen zu erhalten und ihre Ausrüstung auch unterwegs zu verändern. Außerdem erlaubt Far Cry Outpost den Spielern, ihr Voranschreiten bei den täglichen und wöchentlichen Herausforderungen zu verfolgen, ihre Statistiken im Auge zu behalten und mit Freunden zu vergleichen. Zudem gibt die App einen Überblick über die mit dem integrierten Map Editor erstellten Karten.

  • Far Cry Outpost bietet die Möglichkeit, verschlüsselten Daten, die der Spieler im Spielverlauf findet, zu dekodieren – auch unterwegs. Wird eine neue Waffenmodifikation freigeschaltet, kann der Spieler diese annehmen, an Freunde weitergeben oder per Smartphone direkt für zusätzliche Erfahrungspunkte verkaufen.
  • Die Ausrüstung lässt sich verändern, sodass diese beim nächsten Spielstart sofort zur Verfügung steht.
  • Spieler können den Fortschritt der täglichen und wöchentlichen Herausforderungen jederzeit verfolgen. Für die Erfüllung dieser Herausforderungen erhält man Erfahrungspunkte.
  • Spieler können ihre persönlichen Statistiken sowie die ihrer Freunde einsehen, inklusive der Spielzeit, dem aktuellen Level, favorisierte Waffen, Auszeichnungen und vieles mehr.
  • Spieler erhalten eine Übersicht über ihre mit dem integrierten Editor erstellen Karten. Sie können beispielsweise den Kartenrang einsehen und wie viele Leute ihre Map mögen oder favorisieren.

Die Companion-App ist ab sofort für iOS und Android in den EMEA-Territorien verfügbar.

[youtube Am56s_Vp_hQ]

Far Cry 3 – Trailer zu den UPlay Belohnungen

Zwar ist Far Cry 3 schon eine ganze Weile erhältlich, das hält Ubisoft aber nicht davon ab, euch noch einmal die UPlay Belohnungen vorzustellen, die es mit dem Spiel zu ergattern gibt.

Spieler können im Spielverlauf des Inselabenteuers Uplay-Units sammeln und in spezielle Extras investieren. Dies funktioniert auch Spielübergreifend, sodass ihr eure bisher erworbenen Uplay Points auch für Far Cry 3 Extras eintauschen könnt.

Diese bestehen meist aus zusätzlichen In-Game Inhalten, PS3 Themes oder Wallpapers.

[youtube KAVByq45EJQ]

Far Cry 3 – PS3-exklusiver ‘High Tide’ DLC für Januar datiert

Ubisoft wird im Januar einen exklusiven CoOp-DLC für Far Cry 3 veröffentlichen, der sich ‘High Tide’ nennt und auf dem offiziellen PlayStation Blog vorgestellt wurde.

“High Tides wird dort angesiedelt sein, wo die originalen sechs Coop Kapitel aufgehört haben. Dies sind die finalen Momente der Gang und wir haben wirklich unser Bestes gegeben. Wir haben neue Missionen, härtere Kämpfe, größere Wettkämpfe, ein paar großartige Momente mit euren Lieblings-Charakteren und explosive Momente, die anders sind, als alles, was ihr bisher gesehen habt. Merkt ihr, wie aufgeregt wir sind?”

Ihr wollt mehr zu Far Cry 3 erfahren? Dann lest unseren Test hier.

Far Cry 3: Voices of Insanity – Ein Blick in die Tonaufnahmen

Auf der Suche nach den geeigneten Stimmen für die Charaktere in Far Cry 3, stießen die Ubisoft-Mitarbeiter auf den durchgeknallten Piraten Vaas Montenegro und den psychisch labilen Pilzexperten Dr. Earnhardt.

Dass bei den Tonaufnahmen nicht alles rund laufen würde, war abzusehen, was sich genau abspielte, zeigen die zwei Aufnahmen aus dem Tonstudio.

Far Cry 3 ist ab sofort erhältlich.

[youtube rnXOyg7a5gE]

[youtube jRsf6XZj_Bk]

TEST: Far Cry 3 – Fressen oder gefressen werden, das Gesetz des Dschungels

„Es gibt kein großes Genie ohne einen Schuss Verrücktheit“ – Aristoteles

Mit diesem Zitat leitet Ubisoft sein neustes Flaggschiff ein. Gleich zu Beginn kann ich sagen: Far Cry 3 ist Spitzenklasse. Es hat mich in seinen Bann gezogen und das nicht ohne Grund. Es ist vielleicht das beste Spiel des Jahres. Für Shooter-Fans stellt es einen Pflichtkauf dar, für jeden Neuling ist es eine Kostprobe wert. Warum mir Far Cry 3 so gefällt erfahrt ihr im Folgenden.

Das Spiel bietet einen schnellen Einstieg in die Geschichte. Durch das cool inszenierte, filmreife Intro werdet ihr mit dem Protagonisten Jason Brody, seinen zwei Brüder Riley und Grant, sowie mit seinen Freunden bekannt gemacht. Diese kamen aus dem sonnigen Kalifornien auf die paradiesisch erscheinende Insel, um einen Abenteuerurlaub zu verbringen. Der ganze Spaß fand jedoch ein rasches Ende; sie werden von Piraten entführt, welche sie in Käfigen, als Geiseln, gefangen halten, um von ihren reichen Eltern Lösegeld zu kassieren. Durch einen geschickten Ausbruch schafft es Jason, vor Vaas Montenegro, dem Antagonisten und gleichzeitig dem selbsternannten Anführer der Piraten, zu fliehen. Der unerfahrene Sunnyboy aus Kalifornien, wird von dort an von seinem Gegenspieler und dessen Anhängern gejagt. Doch Brody schwört Rache und entwickelt sich, während der umfangreichen Story, von einem Pazifisten zu einer mutigen, vom Schicksal gezeichneten Person, welche sich nur noch das Ziel in den Kopf gesetzt hat, Vaas und sein Piratenpack auszurotten.

Ubisoft hat es geschafft die Schwächen aus dem Vorgänger zu verbessern, den Grundkern aber zu verwahren, gar zu verbessern. Die besonders repetitiven Elemente, wie z.B. die Knotenpunkte, welche von Gegnern belagert waren, die nach ihrem Tod respawnten und eine ständige Belästigung des Spielers darstellten, wurden aus dem Spiel entfernt. Die einzigen auffälligen Überreste davon sind die Außenposten, die in der ganzen Spielwelt in Maßen verteilt wurden. Dies sind Stützpunkte der Piraten, welche Jason einmalig einnehmen muss, damit diese als Unterschlupf für ihn und seine Verbündeten gilt. Dabei bleibt einem selbst die Wahl, wie man den Angriff gestaltet. Die beste Methode stellt, wie es doch so oft ist, die aufwendigste dar. Diese beinhaltet, dass Jason lautlos in das Lager hineinschleicht und die Piraten durch sogenannte Takedown Angriffe bezwingt. Dafür sei aber eine gute Planung Pflicht. So solltet ihr euch möglichst zuvor auf einem Felsen oder auf einem anderen höher gelegen Punkt platzieren, wo ihr das Lager überblicken könnt, um eure Feinde mithilfe von Jasons Kamera zu markieren. Diese sind dann nicht mehr aus den Augen zu verlieren und können folglich besser kontrolliert werden. Habt ihr es geschafft den Alarm, welcher sich innerhalb jedes Stützpunktes befindet, zu deaktivieren, habt ihr freie Schussbahn um den restlichen Piratenabschaum beiseite zu räumen. Wählt ihr die offensichtliche Variante mit einem Sturm durch die Vordertür, so werdet ihr, bedingt durch die Auslösung des Alarms, auf tötungswillige Gegnermassen stoßen, welche ohne die nötige Feuerkraft nicht zu beseitigen sind.

Um an eine der über 40 verschiedenen Wummen zu kommen benötigt ihr Geld oder ihr schaltet einen der überall verteilten Funktürme frei. Letztere sind vergleichbar mit den Aussichtspunkten in Assassin’s Creed, welche Altair bzw. Ezio besteigen musste, um einen Teil der Karte sichtbar zu machen. Das Besteigen dieser Türme entartet allerdings nach den ersten paar Malen, in gewisser Weise, zu Arbeit aus, da es doch ein wenig eintönig wird. Habt ihr dies jedoch erfolgreich getan, so schaltet ihr Waffen in den Shops frei, welche nun kostenlos erworben werden können. Dabei sind aber nur einige Schießeisen mitinbegriffen, der Rest kostet immer noch Bares.
Wollt ihr an Geld kommen, dann bleibt euch keine andere Möglichkeit, als Missionen zu bestreiten oder Außenposten einzunehmen und dabei jeden Gegner auf Hab und Gut zu überprüfen. Dies funktioniert, jedoch auch nur eine Weile lang, da eure Geldbörse zu Beginn des Spiels sehr begrenzt ist. Hier ist es an der Zeit sich mit dem Herstellungsmenü zu beschäftigen. Dieses bietet euch die Möglichkeit allerlei Dinge, wie zum Beispiel Pfeile, Spritzen, Waffengürtel oder eben die dringendst benötigte Brieftasche, mit Materialien aus der Natur, zu fertigen. Je nach Größe eures gewünschten Geldbeutels benötigt ihr verschiedene Tierfelle in variierenden Mengen. An diese kommt ihr nur durch die Jagd.

Far Cry 3 beinhaltet über 50 verschiedene Tierarten in allerlei Größen und Farben. Durch diese Vielfalt zwingt Ubisoft uns, in positiver Weise, die ganze Spielwelt zu erforschen, um die richtige Tierart, mit dem gewünschten Fell für eure Geldbörsen bzw. Waffengurte oder die Richtige Pflanze, mit den gewünschten Blättern/Früchten für eure Spritzen, zu finden. Die Jagd selbst gestaltet sich nicht immer als ein leichtes Unterfangen. Je nachdem, welches Tier gesucht wird, kann man auf Komplikationen stoßen. Sind es scheue Tiere, wie z.B. Rehe, dann muss man sich vorsichtig heranpirschen, um sie aus der Ferne erlegen zu können. Sind es jedoch Raubtiere, wie Tiger oder Geparde, muss man sich auf einen harten Kampf gefasst machen.

Besonders erfreut war ich über äußerst fesselnde, 20 Stunden Spielspaß umfassende Story. Sie enthält über 30 Aufgaben und Nebenaufgaben. Diese werden in erster Linie durch die lebendig gestalteten Charaktere zu einem beispiellosen Abenteuer. Dabei sind vor allen Dingen euer wahnsinniger Erzfeind Vaas, sowie der Eigenbrötlerische Dr. Earnhardt erwähnenswert. Sie wurden mit einer aufwendigen Motion-Capturing Technik aufgenommen, um den Charakteren eine gewisse Tiefe zu verleihen. Dies ist außergewöhnlich gut gelungen; Vaas wurde authentisch zu dem verrückten, brutalen, hochmutigen Sadisten, welcher eindeutig zu lange auf der Insel ist und Dr. Earnhardt konnte geschickt die Seele eines etwas eigenartigen, aber auf seine Art herzlichen Chemiker, welcher derjenige ist, der die Insel hauptsächlich mit Drogen versorgt, eingehaucht werden. Ein wenig störend ist dabei die deutsche Synchronisation. Es wurden zwar Sprecher bekannt aus Film und Fernsehen gewählt, jedoch agieren diese nicht jederzeit Lippensynchron.

Generell ist der Sound im Spiel sehr ausgewogen gestaltet. Die Waffen klingen echt und die gespielte Musik passt sich sehr gut der Atmosphäre. Dabei treiben es die Entwickler manchmal so weit, dass man die Spannung quasi mit Händen greifen kann, dies lässt den Spieler komplett in das Spielgeschehen eintauchen.
Bei einer Reise durch die Dschungelgebiete, Strände und Berglandschaften von Far Cry bieten sich viele Gelegenheiten zum Staunen. Bei der grafischen Gestaltung haben sich die Entwickler wirklich ins Zeug gelegt; kein Stein, kein Baum, kein Haus ähnelt dem nächsten. Man kommt sich nicht vor wie in einer Baukastenlandschaft, wie in vielen anderen Open-World Games. Man hat das Gefühl sich in einer organischen Spiellandschaft zu befinden in der alles voller Leben strotzt. Dabei trifft man immer wieder auf neue, fantastisch Inszenierte Orte, welche einem die Kinnladen herunterfallen lassen. Auf der Insel findet man einen fantastischen Tag/Nacht Wechsel vor, wobei man unterhalb ein Netz von detailreich gestalteten Höhlen vorfindet.

Leider gibt es auch Dinge, welche uns dieser Utopie entreißen. Häufig bleiben Fahrzeuge an Objekten, wie Steinen oder Bäumen hängen und Boote verkeilen sich, sodass man sie nicht mehr weiter fortbewegen kann. Weiterhin wünscht man sich nach einiger Zeit, dass die wiederholenden Animationen, wie z.B. das Heilen, das Klettern oder das Einsammeln von Pflanzen, mehr Abwechslung finden würden. Zudem kann die KI nicht immer Punkten; so passiert es, dass eure Gegner euch übersehen, obwohl Jason direkt neben ihnen steht. Aufgrund der Riesigen Spielwelt lassen sich diese kleine Anzahl an Bugs und Glitches, meiner Meinung nach, jedoch verschmerzen.

Fazit

“Wahnsinn – das ist wohl das Wort, welches Far Cry 3 am besten beschreibt; seien es die fantastisch inszenierten Charaktere, der Skyrim Ausmaßen entsprechende Umfang ,die wunderschöne Spielwelt oder der riesige Suchtfaktor. Man merkt, dass auf die Kritik am Vorgänger Rücksicht genommen und kein Abklatsch dessen erstellt wurde. Die Atmosphäre reißt den Spieler mit und die vielen kleinen Details machen das Spiel zu einem großen Ganzen. Hier hat Ubisoft keine leeren Versprechungen gemacht und trifft mit diesen Action Blockbuster genau ins Schwarze. Ich spreche hiermit eine ganz klare Kaufempfehlung für diesen Bombast-Shooter aus.”

Geschrieben von Michael Schlechtinger

Entwickler: Ubisoft Montreal
Publisher: Ubisoft
Release: erhältlich
Offizielle Homepage: www.far-cry.ubi.com