PlayStation Network

PSN derzeit ungewöhnlich langsam, Sony untersucht die Vorfälle

Das PlayStation Network ist derzeit mit einigen Problemen konfrontiert, sodass sich User über zu langsame Downloads beschweren.

Gerade jetzt, wo aktuelle Patches wie für ‚The Elder Scrolls Online‘ erscheinen, die schon mal 15 Gigabyte wiegen, oder die PS+ Edition zu ‚DriveClub‘ verfügbar ist, möchte man sicherlich nicht nur stundenlang auf einen Ladebalken starren.

Sony hat die Probleme inzwischen bestätigt und untersucht die Vorfälle, wie es in den offiziellen Foren heißt. Über aktuelle Fortschritte informiert man ebenfalls über die Foren oder über den offiziellen Twitter Support Account für PlayStation.

Sony entschuldigt sich für die Umstände und bittet um Geduld.

PSN Wartungsarbeiten am kommenden Montag & optimierte Perioden

Am kommenden Montag, den 29. Juni finden einmal mehr Wartungsarbeiten am PlayStation Network (PSN) statt, wie Sony heute ankündigt.

Diese starten um 6.30 Uhr mitteleuropäischer Zeit und enden bereits zwei Stunden später um 8.30 Uhr, womit die meisten Spieler dies wohl kaum bemerken werden, was zudem der interessante Aspekt daran ist. Für gewöhnlich fallen Wartungsarbeiten in Europa immer in die schönen Abendstunden, wenn man den Tag eigentlich bei einer gemütlichen Runde daddeln ausklingen lassen möchte.

Dieser Punkt wird von Sony heute insbesondere betont, die für zukünftige Wartungsarbeiten empfehlen, seine PS4 Konsole als Primär-Konsole zu aktivieren. Außerdem sollen die Wartungsarbeiten zukünftig deutlich kürzer ausfallen:

„Wir bemühen uns sicherzustellen, dass die PlayStation Network Services zu jederzeit verfügbar sind, aber gelegentlich müssen wir das PlayStation Network offline nehmen, um essentielle Wartungen umzusetzen und verbesserte Features zu implementieren. Wir arbeiten hart daran, um die Dauer jeder Wartung zu verkürzen.“

Während der Wartungsarbeiten am Montag stehen einige Services nicht zur Verfügung, einschließlich dem Account Management, PlayStation Video oder Einkäufe im PlayStation Store

Sony bittet um Verständnis.

PSN derzeit mit Totalausfall – Fehlercode CE-34861-2, NW-31201-7 & NW-9744-4 (Update)

Das PlayStation Network sieht sich derzeit einem Totalausfall gegenüber und wie es scheint, sind sämtliche Services offline.

Sony bestätigt den Ausfall auch auf ihrer offiziellen Statusseite, auf der aktuell alle Lämpchen rot leuchten. Versucht man sich mit der PlayStation 4 & Co anzumelden, erhält man lediglich die Meldung, dass sich das Netzwerk im Wartungsmodus befindet und somit nicht erreichbar ist, sowie werden die Fehlercodes CE-34861-2, NW-31201-7 und NW-9744-4 ausgegeben.

Ob es sich hier um geplante Wartungsarbeiten oder eine unerwartete Störung handelt, ist derzeit unklar. Ankündigt war zumindest nichts für den heutigen Montag.

(Update)

Das PlayStation Network ist mittlerweile wieder vollständig erreichbar. Ein typischer Montag gilt wohl auch mal für Server. :-)

PSN schon wieder von DDoS Angriffen betroffen?

Offenbar sieht sich das PlayStation Network in den letzten Stunden wieder vermehrt DDoS Angriffen ausgesetzt und es kommt partiell zu Ausfällen darin.

So meldete sich via Twitter die Gruppierung Lizard Squad zurück und verweist auf die offizielle PSN-Status Seite, die vereinzelt Störungen anzeigte.

Auch Sony hat kurz darauf bestätigt, dass es zu Problemen im Netzwerk kommt und man die Vorfälle untersuchen wird.

Momentan ist das PlayStation Network ganz regulär erreichbar, nach der Ankündigung durch Lizard Squad könnte womöglich aber wieder größere Angriffe bevorstehen, wie zuletzt über die Weihnachtsfeiertage, in denen das PSN über Tage nicht erreichbar war.

PSN Wartungsarbeiten beendet, neue Zahlungsoptionen & mehr

Die Wartungsarbeiten am PlayStation Network in der vergangenen Nacht sind inzwischen abgeschlossen und das Netzwerk wieder vollständig erreichbar.

Neben den üblichen Wartungen wurden während der Auszeit auch neue Zahlungsmöglichkeiten umgesetzt, sowie die Zahlung via PayPal noch tiefer ins System integriert, wie es dazu auf Twitter heißt:

Welche neuen Zahlungsarten das sein sollen, ist noch nicht so ganz ersichtlich. In Deutschland stehen wie gewohnt die Kreditkarte, PayPal, Sofort Überweisung, GiroPay, Mobiltelefon und die PrePaid Karte zur Auswahl, womit man hier die meisten Möglichkeiten hat, um im PSN zu bezahlen.

Sollten gänzlich neue Optionen folgen, dürfte eine Ankündigung durch Sony vorab erfolgen.

PSN Wartungsarbeiten am kommenden Dienstag

Am kommenden Dienstag stehen etwas längere Wartungsarbeiten am PlayStation Network an, wie Sony heute ankündigt.

In der Zeit von 04.30 Uhr am Morgen bis 13 Uhr am gleichen Tag stehen einige PSN Services nicht zur Verfügung, darunter der PlayStation Store auf allen Geräten, Account Management, Account Registrierung und die Entertainment Services.

Das Online-Gameplay steht wie gewohnt zur Verfügung, sofern ihr mit eurem Hauptaccount angemeldet seid und kurz zuvor damit online wart. Findet das PSN keine zwischengespeicherten Daten, funktioniert auch das Online-Play nicht während dieser Zeit.

Aktuelle Infos zum aktuellen PSN Status könnt ihr auch auf der dafür eigenes eingerichteten Seite verfolgen.

PSN – Update & Wartungsarbeiten am Messaging-System angekündigt

Das Messaging-System im PlayStation Network ist auch nach mehreren Wartungsarbeiten nicht unbedingt das Gelbe vom Ei, sodass sich Sony diesem nun gesondert annimmt.

So hat man für den morgigen Mittwoch Wartungsarbeiten am PSN angekündigt, die sich speziell dem Nachrichten-System annehmen und welches in der Zeit zwischen 6 und 9 Uhr Morgens nicht zur Verfügung stehen wird. Betroffen davon ist:

  • Sending PSN messages
  • Receiving PSN messages
  • Deleting PSN messages
  • Changing the group message title
  • Adding members to a group message

Dies betrifft alle Systeme, einschließlich PS4, PS3, PS Vita und die PlayStation Mobile App. Alle anderen PSN Services bleiben von den Wartungsarbeiten unberührt.

Sony bitte um Verständnis.

PlayStation Network Charts – Bloodborne schlägt Battlefield

Sony hat die PlayStation Network Charts für den vergangenen März veröffentlicht, die mit einigen Überraschungen aufwarten.

So ist es diesmal nicht Battlefield, das alles andere hinter sich lässt, sondern FromSoftware´s Action-RPG Bloodborne, gefolgt von Resident Evil Revelations 2. Auf PlayStation Vita machten Hotline Miami 2: Wrong Number und Helldivers im März das Rennen.

Dank des Rockstar Sales behaupten sich auf PlayStation 3 fast nur deren Titel, inklusive GTA V, Max Payne 3 und Red Dead Redemption.

PlayStation 4

  1. Bloodborne (New)
  2. Battlefield Hardline (New)
  3. Resident Evil Revelations 2 (3)
  4. Sleeping Dogs Definitive Edition (Re-entry)
  5. The Last of Us Remastered (RE)

PlayStation Vita

  1. Hotline Miami 2: Wrong Number (New)
  2. Helldivers (New)
  3. FIFA 15 (10)
  4. Oreshika: Tainted Bloodlines (New)
  5. Minecraft: Playstation Vita Edition (3)

PS3

  1. Grand Theft Auto V (RE)
  2. Max Payne 3 (RE)
  3. Red Dead Redemption (RE)
  4. Minecraft: PlayStation 3 Edition (1)
  5. Resident Evil Revelations 2 (2)

Die vollständigen Charts hat der offizielle PlayStation Blog für euch.

PlayStation Network (PSN) in Europa teilweise offline

Pünktlich zu den Feiertagen, möchte man meinen, hat das PlayStation Network (PSN) derzeit mit einigen Problemen zu kämpfen.

Bereits seit den Mittagsstunden kommt es in Europa partiell zur Nichterreichbarkeit des Netzwerkes, wie vermehrten User-Berichten zu entnehmen ist. So klagen diese über fehlende Freundeslisten oder das zu Spielen wie ‚Bloodborne‘ oder ‚Destiny‘ keine Verbindung zu den Servern aufgebaut werden kann. In diesen Fällen wird man mit den Fehlercodes NW-9744-4 oder CE-34861-2 konfrontiert.

Diese Fälle scheinen allerdings nur vereinzelt aufzutreten und nicht spezifisch oder fürs gesamte PSN zu gelten. Dennoch ärgerlich, jetzt wo viele Spieler mal wieder etwas mehr Zeit haben.

Die offizielle PSN Status Seite zeigt zumindest an, dass alle Services verfügbar sind, wobei man hier anmerken muss, dass diese eher für den Nordamerikanischen Raum gilt.

Zur Not einfach etwas Geduld mitbringen und es immer wieder mal versuchen.

PSN: Service Status Seite bald auch für Europa

Bald soll es auch eine offizielle Service Status Seite von Sony für das PSN in Europa geben, mit der ihr Details über die Funktionalität der einzelnen Bereiche des PSN überprüfen könnt.

Seit knapp einer Woche gibt es bereits eine Service Status Seite für das amerikanische PSN. Sony Computer Entertainment Europe hat nun gegenüber Eurogamer geäußert, dass sie etwas ähnliches planen, das in den kommenden Wochen online geht.

Sobald es Neuigkeiten über ein genaues Datum dazu gibt werden wir euch informieren.

Sony führt verifizierte PSN Accounts ein

Um noch mehr Transparenz im PlayStation Network zu schaffen, hat Sony verifizierte Accounts in ihrem Netzwerk geschaffen.

Damit lassen sich zukünftig Mitarbeiter von Sony oder aus der Industrie eindeutig als ‚echt‘ erkennen, ähnlich wie es zum Beispiel auch bei Twitter der Fall ist. Das können auch Entwickler, Producer, Designer oder aber auch Community Manager sein.

Wer einen verifizierten Account erhält, das entscheidet Sony von sich aus. Zu erkennen sind die verifizierten Accounts an einem Häkchen neben dem Usernamen.

PSN Wartungsarbeiten zu Montag angekündigt

Am kommenden Montag stehen mal wieder Wartungsarbeiten am PlayStation Network (PSN) an, die Sony heute angekündigt hat.

In der Zeit von 17 bis 19 Uhr mitteleuropäischer Zeit stehen einige Services nicht zur Verfügung, darunter der PlayStation Store auf allen Geräten, PlayStation Home, Account Management, Account Registrierung und die Entertainment Services.

Das Online-Gameplay steht wie gewohnt zur Verfügung, sofern ihr mit eurem Hauptaccount angemeldet seid und kurz zuvor damit online wart. Findet das PSN keine zwischengespeicherten Daten, funktioniert auch das Online-Play nicht während dieser Zeit.

Aktuelle Infos zum aktuellen PSN Status könnt ihr auch auf der dafür eigenes neu eingerichteten Seite verfolgen.