PS4

Gerücht: Offizielle Preissenkung der PS4 & PS Vita im Anmarsch

Bislang gibt es für Sony keinen Grund, den Preis der PlayStation 4 zu senken, nachdem die Nachfrage nach der Konsole ungebrochen ist.

Dennoch könnte man sich in diesem Jahr auf eine erste offizielle Preissenkung einlassen, wie Hinweisen von der offiziellen PlayStation Retailer-Seite zu entnehmen ist. Darin finden sich Informationen für Händler für zukünftige Promotionaktionen, in denen unter anderem auch die offiziellen Hardwarepreise genannt werden.

So wird die PlayStation 4 hier nicht mehr mit einem Verkaufspreis von 399 US Dollar gelistet, sondern nur noch für 349 US Dollar und somit 50 Dollar günstiger als der aktuelle und offizielle Verkaufspreis. Auch für die PlayStation Vita könnte eine massive Preissenkung anstehen, die auf der Seite statt für 199 US Dollar für nur noch 89 US Dollar gelistet wird. Zum Vergleich, die PlayStation TV Konsole wird darin wie gehabt für 99 US Dollar aufgeführt, dem derzeit offiziellen Verkaufspreis.

Zwar lässt sich inzwischen an jeder Ecke ein Schnäppchen mit der PlayStation 4 machen, eine offizielle Preissenkung gäbe den Händlern aber weiteren Spielraum, die Preise für die Hardware noch mehr nach unten zu drücken. Womöglich wird Sony die Preissenkung auf der E3 im Juni bekannt geben.

Bis dahin muss man das Ganze jedoch noch als Gerücht betrachten.

PlayStation 4 (500GB) für 339 EUR im Tages Deal

Wer auf sämtlichen Schnick Schnack bei einer PlayStation 4 verzichten kann oder für wen nie das passende Spiel in einem der Bundle dabei ist, für den dürfte folgendes Angebot interessant sein.

Bei den ebay WoW Angeboten findet sich heute die PlayStation 4 (NEU) in der Standardausführung mit einer 500GB Festplatte und einem DualShock 4 Controller für gerade einmal 339,90 EUR. Zu finden unter diesem Link. Das Angebot ist wie üblich zeitlich und auf ein bestimmtes Kontingent begrenzt.

Kurz zur Erklärung der WoW Angebote von ebay: Hierbei handelt es sich durch ebay subventionierte und kurzfristige Deals, die unter strengen Rahmenbedingungen angeboten werden. Dies schließt auch den Händler selbst ein, die von ebay nur persönlich zu einer WoW-Aktion eingeladen werden, um schwarzen Schafen keine Plattform im groß angelegten Stil zu bieten. In dieser Hinsicht seid ihr also auf der sicheren Seite, auch was die allgemeinen Garantie- und Gewährleistungsansprüche angeht. Hierzu hatten wir vor einiger Zeit schon einmal einen Bericht für den Fall der Fälle veröffentlicht.

Sony verspricht ein aufregendes Line-Up zu Weihnachten

Auch wenn ‘Uncharted 4: A Thief´s End’ und das Remake zu ‘Ratchet & Clank’ nicht mehr in diesem Jahr für PlayStation 4 erscheinen werden, macht sich Sony keine Sorgen darüber, dass es zu Weihnachten knapp mit neuen Spielen werden könnte.

Laut PlayStation UK Boss Fergal Gara seien noch immer jede Menge Spiele auf dem Plan, auf die man sich wirklich freuen kann.

“Da gibt es eine Menge für Spieler, über das man schon jetzt aufgeregt sein kann, wie Tearaway für PS4 oder No Man´s Sky. Das ist nur der Anfang von dem was schon auf dem Tisch liegt. Ich habe keine Bedenken, dass wir einen Mangel an starker Software für PlayStation 4 in dieser Spitze haben werden.”

Auch was die generelle Veröffentlichung neuer Spiele angeht, weiß man bei Sony, dass nicht immer alles absolut reibungslos verlief und einige vielleicht übereilt auf den Markt stürmten. Dies sind Dinge an denen man ebenfalls arbeitet und wo man die Geschwindigkeit besser anpasst. Aus der gesamtem Industrie sei aber zu hören, dass die Entwickler zunehmend ein besseres Verständnis für die Dinge haben und man zunehmend in einer guten Form ist.

Ex-Naughty Dog: PS4 & Xbox One haben genügend RAM für den Rest dieser Generation

Mit der PlayStation 4 und Xbox One haben Sony und Microsoft gegenüber der vorherigen Generation den Arbeitsspeicher ihrer Konsolen ordentlich aufgestockt.

Im ewigen Kampf zwischen Konsolen und dem PC befürchten erste Spieler jedoch, dass es auch damit schon wieder knapp aussehen könnte, um zukünftig mit PC-Spielen konkurrieren zu können, die teils Anforderungen von 8 bis 12GB Arbeitsspeicher haben.

Hier kann einen der Ex-Naughty Dog Entwickler John Hable beruhigen und verweist nochmals darauf, dass Konsolen anders arbeiten würden und die zur Verfügung stehenden 8GB für den Rest dieser Generation ausreichen werden. So haben Konsolen-Entwickler mehr Kontrolle über die Speicherzuordnung und können daraus immer effizientere Arbeitsweisen entwickeln, wie es jeher bei Konsolen der Fall ist.

Hable war unter anderem für die HDR Lighting Technologie in ‘Uncharted 2: Among Thieves’ verantwortlich, nur ein Beispiel dafür, dass Konsolen auch spät in ihrem Zyklus noch in der Lage sind, zu beeindrucken.

Nur noch heute: PS4 Bundle + Project CARS für nur 399 EUR

Zum heutigen Release des Simulations-Racers ‘Project CARS’ von Slightly Mad hat der Onlineriese Amazon.de wieder ein hübsches Bundle geschnürt.

Mit diesem erhaltet ihr den neuen Racer kostenlos zur PlayStation 4 dazu und somit zusammen für nur 399 EUR. Das Angebot ist nur wenige Tage verfügbar und nur solange der Vorrat reicht, wie Amazon.de hierzu hinweist. Die entsprechende Aktionsseite gibt es unter diesem Link. Einfach beide Produkte in den Warenkorb packen und den Bestellvorgang abschließen. Der richtige Preis wird am Ende angezeigt.

Project CARS ist eines der authentischsten, intensivsten und technisch beeindrucktesten Rennspiele für PC und aktuelle Konsolen. Der Racer bietet eine umfangreiche Auswahl an Fahrzeugen, ein breites Spektrum von Motorsportdisziplinen, einen offenen Karrieremodus, Weltklasse-Grafik und –Handling, dynamisches Wetter und Tag-und-Nacht-Wechsel und umfangreiche Community- und Online-Features.

Project CARS ist ab dem 07. Mai erhältlich.

50 Millionen PS4 & Xbox One Konsolen bis Ende März 2016, sagt EA

Publisher Electronic Arts geht davon aus, dass bis Ende März 2016, dem Ende des laufenden Geschäftsjahres, bis zu 50 Millionen PS4 und Xbox One Konsolen im Umlauf sein werden.

Das äußerte man im Rahmen der Investorenkonferenz zum aktuellen Jahresabschlussberichts, die ihre Annahme auf die derzeitigen Durchverkäufe stützen. Schon jetzt hätten sich beide Konsolen über 50 Prozent häufiger verkauft als die vorherige Generation im gleichen Zeitraum. Gleichzeitig bedeutet dies aber auch, dass mehr und mehr Publisher den Wechsel auf die aktuelle Hardware noch schneller vollziehen werden als ursprünglich geplant. Davon profitieren natürlich auch die Spieleentwicklungen, da man durch den Wegfall der schwächeren Hardware nicht mehr so stark eingeschränkt wird.

Aktuell kommt die PlayStation 4 auf weltweite Verkaufszahlen von 22,3 Millionen Einheiten und bildet somit den Löwenanteil der aktuellen Generation.

PS4 wird den Konsolen-Krieg gewinnen, sagt der ehemalige Xbox Gründer

Der Gründer der ersten Xbox, Ed Fries, rechnet fest damit, dass die PlayStation 4 den Konsolen-Krieg dieser Generation bereits für sich entschieden hat.

Fries brachte damals die erste Xbox im Jahr 2001 für Microsoft auf den Weg und musste somit den Krieg mit der PlayStation 2 ausfechten. Mit Blick auf die aktuelle Generation habe Sony bereits einen so weiten Vorsprung, dass diese um eine “Nasenlänge” das Battle für sich entscheiden werden.

Die anstehende Markteinführung rund um Virtual Reality wird laut Fries noch einmal für ein spannendes Rennen zwischen den Herstellern sorgen, die dabei jeweils unterschiedliche Ansätze verfolgen. Den Abstand, den Sony mit der PlayStation 4 derzeit aber schon genießt, sei zu groß, um noch einmal aufgeholt zu werden.

Dennoch benötigt die Industrie den Kampf zwischen Rivalen, da man nur hierdurch angespornt wird, weiter voranzukommen und immer wieder neue Technologien zu entwickeln.

Die aktuellen Verkaufszahlen der PlayStation 4 betragen 22,3 Millionen Einheiten, während die Xbox One geschätzt auf etwas mehr als die Hälfte davon kommt.

PlayStation 4 in Deutschland weit vor der Xbox One

Dass die PlayStation 4 derzeit unangefochtener Marktführer im Konsolen-Bereich ist, ist allgemein bekannt. Doch wie sieht es speziell auf dem deutschen Markt aus?

Deutschland ist einig PlayStation Land und das zeigen auch die aktuellen Zahlen des Marktforschungsinstitutes GfK, in denen Sony ihre Konsole in einem Verhältnis von 4:1 gegenüber der Xbox One absetzen konnte. In Zahlen bedeutet dies, dass derzeit 1,6 Millionen PlayStation 4 Konsolen in Umlauf sind, während die Xbox One aktuell auf 378.000 Einheiten kommt. Zugrunde liegt hier der Verkaufszeitraum November 2013 bis Ende März 2015.

Experten sind der Meinung, dass der Erfolg der PlayStation 4 vor allem darin liegt, dass Sony ihre Konsole von Anfang an für Hardcore Gamer vermarktet hat, während Microsoft versuchte die Multimedia-Schiene zu fahren. Gleiches hatte Sony anfänglich auch mit der PlayStation 3 versucht, mit genau dem umgekehrten Effekt, den jetzt Microsoft erlebt. Sony rechnet zudem nicht damit, dass sich der Trend bei den Verkaufszahlen so schnell ändern wird, wie PlayStation Deutschland Chef Uwe Bassendowski dazu kommentiert, eher erwartet man das Gegenteil.

“Der Abstand gegenüber Microsoft und Nintendo wird im laufenden Jahr nicht kleiner, sondern größer.”

Weltweit kommt die PlayStation 4 auf aktuell 22,3 Millionen verkaufte Konsolen. Zur Xbox One gibt es derzeit keine aktuellen Zahlen.

PS4 Bundle für 399 EUR, inkl. GTA V & FIFA oder DriveClub, LBP3 & The Last of Us

Zum Wochenende hat der Onlineriese Amazon.de erneut diverse PlayStation 4 Bundle geschnürt, die es allesamt für nur 399 EUR gibt.

Folgende Optionen stehen dabei zur Wahl: PlayStation 4 (500GB) + GTA V + FIFA 15, PlayStation 4 (500GB) + Battlefield Hardline oder PlayStation 4 (500GB) + DriveClub + The Last of Us Remastered + LittleBigPlanet 3. Um eines der Angebote wahrzunehmen, einfach die entsprechende Aktionsseite bei Amazon.de besuchen, das gewünschte Bundle auswählen und Bestellvorgang abschließen. Dazu bitte auch die gesonderten Hinweise von Amazon.de beachten.

Darüber hinaus stehen aber auch so einige attraktive PS4 Bundle zur Wahl, mit denen sich aktuell ein Schnäppchen machen lässt oder die in Kürze erscheinen und nur begrenzt verfügbar sind, darunter das Batman Arkham Knight Special Bundle.

Neues PS4 Double Pack inkl. DriveClub & The Last of Us

Sony bringt ein neues PlayStation 4 Bundle nach Europa, das neben der Konsole zwei Blockbuster aus dem Jahr 2014 enthält.

Neben der PS4 mit einer 500GB Festplatte und einem DualShock 4 Controller sind hier die beiden Spiele ‘DriveClub’ von den Evolution Studios, sowie ‘The Last of Us: Remastered’ von Naughty Dog enthalten. Das Ganze gibt es zum Sparpreis von 439,99 EUR.

Das Double Pack Bundle wird ab dem 13. Mai erhältlich sein.

ps4-double-pack

Sony: PlayStation 4 Preissenkung muss vorsichtig angegangen werden

Der Preis der PlayStation 4 hält sich seit ihrem Launch vor rund eineinhalb Jahren im Gegensatz zu den vorherigen Generationen relativ konstant, nicht zuletzt durch die hohe Nachfrage nach der Konsole.

Im Rahmen einer aktuellen Investorenkonferenz zum Jahresabschluss sagte Sony, dass man in Bezug auf eine Preissenkung sehr vorsichtig agieren muss. Den Markt in der Hinsicht zu teilen, sei aufgrund der schwankenden Wechselkurse und der unterschiedlichen Währungen sehr schwierig. Dies bedeutet, dass man in Bezug auf Produktionskosten und dem Umfang handeln könne, in Bezug auf den Endverbraucherpreis müsse man die Sache aber sehr vorsichtig angehen. Stattdessen setzt Sony weiterhin auf einen Mehrwert der Konsolen, indem man zum Beispiel Spiele oder Zubehör mit beilegt.

Für die PlayStation 3 sei vorerst wohl ebenfalls keine weitere Preissenkung zu erwarten, da die Produktionskosten für dessen Chips weiterhin sehr hoch sind.

Sony: Große Investitionen in PlayStation, Software, Hardware & Services geplant

Zum Zuge des aktuellen Jahresberichts von Sony mit anschließender Investorenkonferenz gab man bekannt, auch in diesem Jahr große Investitionen in die Game and Network Services Division zu stecken.

Das langfristige Ziel sieht es dabei vor, dass man das PlayStation Network weiter zu einer Entertainment Network Service Plattform mit einer sinnvollen Präsenz ausbaut. Derzeit kann man hier 65 Millionen aktive Accounts verzeichnen, davon 10 Millionen PlayStation Plus User. Diese sollen, genauso wie die Hardwarebasis der PlayStation 4, so gut wie möglich weiter ausgebaut werden.

Weitere Ziele, die man für dieses Jahr verfolgt, sind Investitionen in die Softwareentwicklung und Services wie PlayStation Now und PlayStation Vue, sowie in Hardwareprojekte wie Project Morpheus, das ab Anfang 2016 verfügbar sein wird. Einige dieser neuen Projekte wird man schon in Kürze vorstellen, heißt es abschließend.