THQ am Ende – Erste Ergebnisse aus dem Auktionsverkauf

thq-logo

Die mit Spannung erwartete Auktion um die Assets von THQ ist vorüber und wie es scheint, konnte THQ nicht wie erhofft als Ganzes an Clearlake Capital verkauft werden.

Die vollständigen Ergebnisse sind zwar noch offen, aber Kyle Berndt, Designer bei Relic Entertainment, hat bereits bestätigt, dass er nun für SEGA arbeitet. Dass SEGA das Studio, die unter anderem für das Warhammer Franchise bekannt sind, übernimmt, wurde schon im Laufe des Tages vermutet.

Man darf wohl davon ausgehen, dass auch die anderen Assets von THQ auf diese Art an andere Publisher veräußert wurden. Im Zuge dessen kommt es nun wohl auch vermehrt zu Entlassungen. So melden mehrere Beschäftigte bei THQ, dass sie nach einem neuen Job suchen, darunter Neal Pabon aus dem Marketing oder Designer Ben Cureton.

Sobald weitere Infos dazu vorliegen, erfahrt ihr diese bei uns.

(Update)

THQs CEO Jason Rubin hat bereits ein offizielles Schreiben an seine Mitarbeiter versendet, aus dem hervor geht, welche Studios und IPs an wen verkauft wurden.

SEGA übernimmt Relic Entertainment (26.6 Millionen)
Koch Media übernimmt Volition (22 Millionen) und die Metro IP (5,8 Millionen)
Crytek übernimmt die Homefront IP (500.000 Dollar)
Take 2 übernimmt die WWE Lizenz sowie Evolve (Turtle Rock Projekt) (10,25 Millionen Dollar)
Ubisoft übernimmt das Studio Montreal und South Park: Der Stab der Wahrheit (2,8256 Millionen Dollar)

Was aus den anderen IPs wie Darksiders oder dem Studio Vigil Games wird, ist gegenwärtig unklar. Hierfür versucht man eine schnelle Lösung zu finden.

Weiterhin heißt es, dass die meisten Mitarbeiter wohl ihre Positionen unter den neuen Publishern behalten werden. Es ist aber auch möglich, dass einige Positionen nun überflüssig sind und somit wegfallen. Mitarbeiter, dessen Position nicht innerhalb der Auktion verkauft wurden, werden bei THQ leider entlassen. Im Hauptquartier selbst wird nur noch eine kleine Anzahl an Mitarbeitern behalten, um den Übergang zu den anderen Publishern zu gewährleisten.

An dieser Stelle möchten wir uns bei THQ für die tolle Zusammenarbeit in den letzten Jahren bedanken, für die vielen schönen Spiele und Erinnerungen, die nun an einen der sympathischsten Publisher verbleiben. Wir wünschen euch alles Gute für die Zukunft, wo immer euch diese hinführen wird.

thx

premium