A Way Out – Couch-KoOp soll laut dem Game Director mehr Spaß machen

In dieser Woche erscheint der etwas ungewöhnliche KoOp-Titel ‚A Way Out‘ von Entwickler Hazelight, der zwingend mit einem anderen Spieler gespielt werden muss. Ob online oder gemeinsam auf der Couch, ist dabei zwar euch überlassen, laut Game Director Josef Fares empfiehlt er aber letzteres.

Dies führt Fares darauf zurück, dass Diskussionen über Spiel- und Lösungsansätze ein wesentlicher Teil der Erfahrung und des Spiel-Designs sind und sowas direkt miteinander meist besser funktioniert, als über ein Headset. Dazu sagte Fares:

„Ich bevorzuge es, wenn Leute A Way Out lokal spielen. Man kann auch online spielen, aber ich denke, die Erfahrung ist wesentlich besser auf der Couch. Der Grund dafür: Was auf der Couch vor sich geht, ist fast so wichtig wie das, was auf dem Bildschirm passiert. Die Diskussionen der Spieler auf der Couch ist tatsächlich ein Teil des Spieldesigns.“

Ob das Konzept von A Way Out generell funktioniert, muss sich allerdings erst noch beweisen. Der Titel ist ab dem 23. März verfügbar.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x