Anthem 2.0 steht womöglich vor dem Aus

Obwohl man noch etwas Hoffnung für Anthem von Bioware hatte, steht das Projekt womöglich vor dem kompletten Aus. Das entscheidet sich in dieser Woche bei Electronic Arts.

Laut einem Bericht von Bloomberg wird sich der Publisher das Projekt jetzt anschauen und dann entscheiden, ob man es weiter finanziert oder komplett einstellt. Im letzteren Fall wäre es der größte Fehlschlag aller Zeiten für Bioware.

Zuletzt haben wohl rund 30 Leute bei Bioware an Anthem 2.0 gearbeitet, um es jedoch zu realisieren, sei laut Bloomberg mindestens die dreifache Menge an Leuten notwendig. Ob EA diese Ressourcen bei einem ungewissen Erfolg bereitstellen möchte, bleibt nun abzuwarten.

Zuletzt räumte Bioware ein, dass Anthem 2.0 ein längerer Prozess sei, da man vor allem das viel kritisierte Loot-System überarbeiten wollte. Zudem war ein Piraten-Setting im Gespräch, allerdings signalisierten die Spieler immer wieder, dass kaum noch Interesse an Anthem vorhanden sei und man das Projekt lieber beerdigen sollte.

Sobald es weitere Neuigkeiten zum Projekt und Anthem 2.0 gibt, reichen wir diese umgehend nach.