Arkham Horror: Mother’s Embrace zeigt sich in ersten Gameplay-Szenen

Asmodee Digital zeigt heute die ersten Gameplay-Szenen aus Arkham Horror: Mother’s Embrace, das im Univsersum des H.P. Lovecraft’s Cthulhu Mythos angesiedelt ist.

Dieser erste Gameplay-Trailer zeigt, wie das taktische RPG-Gameplay des beliebten Board Games mit den tiefgründigen Erzählungen und unerschrockenen Charakteren des Arkham Horror-Universums kombiniert wird. So möchte man ein neues Spielerlebnis schaffen, das reich an Geheimnissen ist, die es zu entdecken gilt, und Monstern, die man bekämpfen muss.

Es ist das Jahr 1926: Eine Professorin für Astronomie wird tot in ihrer Villa gefunden und alles deutet darauf hin, dass sie Opfer eines abscheulichen Mordes geworden ist. Ihr selbst wählt aus 12 unerschrockenen Ermittlern aus den Arkham Horror-Spielen mit jeweils einzigartigen Fähigkeiten aus und stellt ein Team zusammen, um das Licht auf diesen mysteriösen Tod zu werfen.

Wenn ihr euch dem Schrecken von Lovecraft stellt, werden eure Ermittler tiefer in die Tiefen des Wahnsinns vordringen, was sich auf ihre geistige Gesundheit auswirkt und Traumata verursacht, die sich auf den Verlauf eurer Ermittlungen auswirken können. Kümmert euch daher auch um eure geistige Gesundheit und trefft die richtigen Entscheidungen.

RELATED //  Arkham Horror: Mother’s Embrace - Release im März bestätigt

Arkham Horror: Mother’s Embrace erscheint in diesem Quartal für PlayStation 4.