Assassins Creed 3: Ubisoft Boss will Pause nicht bestätigen

Kürzlich äußerte Ubisoft Montreal’s Jean-Francois Boivin, dass es 2011 womöglich kein neues Assassins Creed Spiel geben wird, da man der Serie eine kreative Pause gönnen sollte.

Dazu hat sich nun Ubisoft Boss Yves Guillemot zu Wort gemeldet, der diese Aussage nicht unbedingt bestätigen möchte. In einer Telefonkonferenz sagt dieser: „Das ist nicht ihre Entscheidung“. „Außerdem wäre es nicht richtig, das jetzt zu kommentieren“, heißt es.

Derzeit arbeitet Ubisoft mit Hochdruck an Assassins Creed: Brotherhood, das im November erscheint. Wie schnell dann mit Assassins Creed 3 zu rechnen ist, steht weiter in den Sternen.

Quelle: VG247