Atomic Heart – Adventure-Shooter im BioShock-Stil angekündigt

Der Entwickler Mundfisch kündigte jetzt seinen Shooter ‚Atomic Heart‘ an, ein unterhaltsamer Titel, der ein wenig an die Bioshock-Marke von 2K Games erinnert.

Zum Spiel verrät man bisher nur so viel, dass euch hier ein Adventure-Ego-Shooter erwartet, dessen Ereignisse sich in einem alternativen Universum während der Hochmittelzeit der Sowjetunion entfalten. In der Rolle eines Spezialagenten infiltriert ihr hier eine geheime Anlage, die aus unerklärlichen Gründen von der Außenwelt abgeschnitten wurde.

Das sowjetisches Setting mit Wahnsinnsneigung, wie es der Entwickler nennt, verspricht ein actiongeladenes Gameplay und eine spannende Geschichte, die euch für die gesamte Dauer eurer Reise in die Welt von Atomic Heart unterhalten wird. Lüftet die Geheimnisse, stellt den Frieden und die Ordnung wieder her und zeigt dem Vaterland, was ihr entdeckt habt.

Atomic Heart erscheint irgendwann in diesem Jahr.

Soviet Lunapark VR Room

Parallel zu Atomic Heart kündigte man außerdem ‚Soviet Lunapark VR Room‘ an, eine VR-Erfahrung für PlayStation VR, in der ihr euch inmitten der Action bewegen könnt.

RELATED //  Atomic Heart verspricht auch auf den Last-Gen Konsolen eine stabile Performance

Hier erwartet euch eine post-apokalyptische Version der Sowjetunion, die im Genre der alternativen Geschichte spielt. Freut euch hier auf eine erstaunliche Atmosphäre mit all seinem einzigartigen Charakteren, interaktive Sets, Echtzeiteffekten und erstaunlichen Technologien, die man damit kombiniert. Soviet Lunapark VR Room spricht vor allem Fans von Spielen wie Metro 2033, Stalker und DayZ an, die mehr Spiele in russischer / sowjetischer Umgebung sehen möchten.

Mehr Details zu den einzelnen Locations könnt ihr bereits auf der offiziellen Homepage erfahren.