Battlefield 2042 bleibt hinter den Erwartungen, EA hält an ambitionierten Plänen fest

Neben Sony hat auch Electronic Arts ihren neuen Quartalsbericht vorgelegt, in dem insbesondere Battlefield 2042 angesprochen wurde. Ganz offensichtlich liegt der Shooter hinter den Erwartungen, wird deswegen aber nicht fallen gelassen.

Dazu hat sich EAs CEO Andrew Wilson geäußert, der einräumt, dass Battlefield 2042 zum Launch hinter den Erwartungen bliebt, auf lange Sicht aber ein besseres Produkt wird. Dazu arbeitet man bereits an „substanziellen Updates“, die in den kommenden Wochen und Monaten erscheinen.

„Battlefield 2042 war schon immer ein ehrgeiziges Spiel und unsere Teams drängten auf Innovationen in vielen Dimensionen, darunter riesige und 128-Spieler-Matches, neue Modi, neues dynamisches Gameplay und mehr“, so Wilson. „Die Entwicklung dieses Spiels mit unseren Teams, die fast zwei Jahre lang von zu Hause aus arbeiteten, erwies sich letztendlich als Herausforderung. Durch unseren Test- und Vorbereitungsprozess glaubten wir, dass die Erfahrung bereit war, in die Hände der Spieler gelegt zu werden. Wir starteten mit starker Stabilität, aber als mehr Spieler das komplette Spiel erlebten, wurde klar, dass es unvorhergesehene Performanceprobleme gab, die wir angehen mussten.“

EA

Potenzial soll ausgeschöpft werden

Man betont aber auch, dass nun auch nicht alles an Battlefield 2024 schlecht ist und einige Designentscheidungen in der Community Anklang fanden. Daher setzt man sich nun dafür ein, das volle Potenzial von Battlefield 2042 auszuschöpfen und sich für die Battlefield-Fans zu engagieren.

Dazu wurden bereits einige wichtige Updates implementiert und es werden weitere folgen. Die Spieler können in den kommenden Wochen mit weiteren bedeutenden Updates rechnen, auch wenn man dafür die Season One der Live-Service-Inhalte auf den Frühsommer verschieben musste. Das sei nötig, um das Kernerlebnis in Battlefield 2042 weiterzuentwickeln und zu verbessern, heißt es.

Share this Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x