Battlefield 2042 ohne Kampagne & Battle Royale-Modus

EA und DICE haben weitere Details zu Battlefield 2042 bestätigt, das wie erwartet ein reines Multiplayer-Erlebnis wird. Dafür erscheint der Shooter auch für die Last-Gen Konsolen.

Stattdessen konzentriert sich Battlefield 2042 auf ein Live-Service-Konzept, vergleichbar mit Call of Duty & Co. Die erste Season wird man noch vor dem Release im Oktober vorstellen, während die Roadmap für das Year 1 bereits geschrieben ist, einschließlich einem Battle Pass.

„Wir werden unsere Welt weiterentwickeln und die Fiktion durch die Seasons erweitern, die jeweils etwa drei Monate dauern. Jede Saison wird mit einem neuen kostenlosen und kostenpflichtigen Battle Pass kommen, der neue Inhalte liefert, denen man hinterherjagen kann.“

Vorerst ohne Battle Royale-Modus

Auch auf einen Battle Royale-Modus muss man vorerst verzichten, dafür setzt man auf Hazard Zone, wie es im offiziellen FAQ heißt:

„Wenn Battlefield 2042 erscheint, kannst du überarbeitete Versionen der Conquest und Breakthrough-Erfahrung aus früheren Battlefield-Spielen erleben. Die brandneue Hazard Zone ist ein aufregender Neuzugang im Franchise und wir können es kaum erwarten, euch mehr über dieses brandneue Erlebnis zu erzählen, bei dem man unerwartete Schlachten entdeckt und das breite Universum von Battlefield betreten kann.“

An wenigen Spielern wird es dennoch nicht mangeln, so dass sich hier bis zu 128 auf den aktuellen Konsolen und bis zu 64 auf den Last-Gen Konsolen auf riesigen Maps austoben können. Die Maps auf den Last-Gen Konsolen werden ebenfalls etwas kleiner ausfallen.

RELATED //  Battlefield 2042 - Early Access Termin bestätigt

Battlefield 2042 erscheint am 22. Oktober 2021.

Battlefield 2042 - Standard Edition - [Playstation 5]
  • Bestellen Sie jetzt vor und erhalten Sie:
  • Early Access zur Offenen Beta