Battlefield 2042 startet mit ersten Patches & großen Plänen

Seit heute ist Battlefield 2042 offiziell erhältlich, das zuvor im Early Access spielbar war. Während es in dieser Phase noch recht viel Kritik gab, bessert Entwickler DICE bereits im ersten Update nach. Weitere dieser Art folgen noch in diesem Jahr.

DICE spricht beim Update 0.2.1 von kritischen Fixes, die jüngst vor dem Release aufgefallen sind. Dem folgen in den kommenden Wochen mindestens zwei weitere Patches, die mehr Fixes, Balancing-Änderungen und Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit mit sich bringen.

Der Entwickler geht nach dem aktuellem Plan von den nächsten 30 Tagen aus, in denen es zwei weitere Updates geben wird, die zunächst Fehler korrigieren, die noch während der Early Access-Phase aufgefallen sind. Anschließend ist ein größeres Update geplant, dessen Details erst noch folgen.

Dennoch feiert man den heutigen Release, der einen innovativen Wandel für das Battlefield-Franchise darstellt, wie Oskar Gabrielson, General Manager von DICE, kommentiert:

„Battlefield 2042 verfolgt einen innovativen und modernen Ansatz für First-Person-Shooter, der Spieler:innen die Möglichkeit gibt, sich in dem weitläufigen Universum des Spiels zu verlieren. Unsere Teams auf der ganzen Welt haben ein beispielloses Erlebnis für Spieler:innen geschaffen. Mit neuen Modi wie Battlefield Portal und Battlefield Hazard Zone sowie der Rückkehr zeitloser Favoriten in All-Out Warfare und einer packenden Geschichte aus dem Blickwinkel unserer kampferprobten Spezialist:innen wurde Battlefield 2042 von Grund auf für Spielende entwickelt.“

DICE

Bis dahin verraten euch die nachfolgenden Patch Notes die aktuellen Änderungen.

Battlefield 2042 patch

Battlefield 2042 Patch 0.2.1 Notes

Fixes, Änderungen und Verbesserungen

  • Serverseitig wurden Upgrades implementiert, die den Gummibandeffekt reduzieren sollen, der häufig gegen Ende einer Runde in den Modi von All-Out Warfare auftrat.
  • Das Ruckeln auf Umbruch wurde deutlich reduziert. Die Zerstörung der Silos hat keinen negativen Einfluss auf die Serverleistung mehr.
    • Wir werden auch weiterhin ähnliche Vorfälle untersuchen, die uns von anderen Karten gemeldet wurden.
  • Wenn ihr Verbündete in eurem Team betrachtet, werden deren Namen jetzt korrekt angezeigt.
  • Die Animationen für Falck während der Sequenz am Ende der Runde wurden angepasst, um sicherzustellen, dass sie korrekt gezeigt wird.
  • Eine durch Meisterschaftsfortschritt erringbare Skin für Boris wurde umbenannt und heißt jetzt Alligator.
  • Bei TDM-Runden in Battlefield Portal ist jetzt zu Beginn immer Zufälliger Einsatz aktiviert. Wir haben beobachtet, dass das beim Fortschritt von Runde zu Runde nicht immer der Fall war, aber das wurde behoben.
  • Mehrere Maßnahmen wurden ergriffen, um zu gewährleisten, dass in eigenen Modi von Battlefield™ Portal mit der Voreinstellung „Frei für alle“ die korrekte Anzahl von KI spawnt.
  • Nur PC – Die Spezialist:innen-Auswahl in Hazard Zone ist jetzt mit der Maus möglich, die Auswahl muss also nicht länger mit der Leertaste bestätigt werden.
  • Ein seltener Vorfall in Hazard Zone wurde behoben, durch den manchmal die Abfolge am Ende der Runde nicht korrekt ausgelöst wurde. Jetzt wird die korrekte Menge Bonus-XP gewährt.
  • Ein Problem in Hazard Zone wurde behoben, durch das Spieler:innen auf der Karte angezeigt wurden, obwohl sie unsichtbar oder ungesichtet waren.
  • Für Spieler, deren Extraktionsserien in Hazard Zone nicht korrekt aktualisiert wurden, wurde ein Fix bereitgestellt.
RELATED //  Battlefield 2042 - Update 3.1 erscheint morgen

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x