Battlefield 2042 – Sundance als Non-Binärer Charakter bestätigt

Vielfalt wird auch in Spielen immer höher gehalten. Mit Sundance gibt es daher erstmals auch einen Non-Binären Specialist in Battlefield 2042.

Aufgefallen ist dies, nachdem DICE die Specialists mit entsprechendem Pronomen vorgestellt hat, wobei Emma ‚Sundance‘ Rosier‘ wiederholt als ‚They‘ betitelt wurde. In ihrem Profil heißt es:

„Sundance mag es extrem. Xier ist talentiert und furchtlos und blickt auf zwei sehr unterschiedliche Leben zurück … als Modellsoldatx der Armée de Terre und auf eine weitaus dunklere Vergangenheit in den Reihen eines führenden Verbrechersyndikats in Paris. Letzteres war es schließlich auch, das Rosiers militärische Karriere vorzeitig beendete.“

Auf Nachfrage bei DICE bestätigen diese, dass Sundance als Non-Binärer Charakter auftreten wird, sich also weder eindeutig als Mann noch als Frau sieht. Jeder kann sein was er möchte im Jahr 2021 und in 2042 offenbar ebenso.

Sundance war bereits in der Beta spielbar, kam bei vielen aber nicht so gut an, da er/sie/es ziemlich langsam unterwegs war. Hier gibt es allerdings noch einige Änderungen bis zum finalen Release im November.

RELATED //  Battlefield 2042 - Eindrücke aus dem brachialen Soundtrack

Laut DICE Core Gameplay Designer Florian Le Bihan wird die Erfahrung mit Sundace etwas schneller, mit besserem Feedback usw.

„Zusätzlich zu dem, was ihr heute von unserem kompletten Specialists-Aufgebot gesehen habt, und vielen der Updates, die ihr hier lesen und sehen könnt, erwarten euch in den nächsten Wochen weitere Battlefield 2042-Updates, die euch einen Einblick in die großartigen Fortschritte, die die Teams gemacht haben.

DICE

Was sich sonst noch so aus dem Feedback der Beta ändert, hat DICE bereits hier festgehalten, darunter auch die Änderungen an den Specialists.

13
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x