Battlefield V – Mietserver wird es womöglich doch nicht geben (Update)

Auch für ‚Battlefield V‘ wird DICE irgendwann wohl die Möglichkeit bieten, private Spielserver zu mieten, allerdings wird das Feature noch nicht zum Launch verfügbar sein.

Das bestätigte Entwickler DICE jetzt im aktuellen Livestream, weshalb sich die Spieler an dieser Stelle noch etwas gedulden müssen, auch wenn der Release an sich schon länger als geplant auf sich warten lässt.

Welche Feature man in der zusätzlich gewonnen Zeit noch integrieren wird, ist ebenso unklar. Große Hoffnungen liegen zumindest auf dem Battle Royal-Modus ‚Firestorm‚, der eigentlich nachgereicht werden sollte. Zunächst wollte man sich allerdings auf die Optimierung der Kern-Gameplay-Erfahrung konzentrieren, sowie zusätzliches Feedback aus der Beta umsetzen.

(Update)

Wie DICE in einem aktuellen Update mitteilt, habe man sich intern noch immer nicht entschieden, ob man ein Mietserver-Programm auf die Beine stellen wird.

„Sie haben keine Updates in Bezug auf die RSP gesehen, weil wir intern noch keine vollständige Entscheidung getroffen haben, ob wir es anbieten können oder nicht.“

Ein Grund dafür ist mitunter, dass man keine Entwicklungsressourcen vom Hauptspiel abziehen möchte, um sie auf die RSP zu legen. Auch der Kostenfaktor spielt dabei eine Rolle. Letztendlich müsse man sich also entscheiden, ob man einen solchen Service in vollem Umfang anbietet oder es komplett sein lässt.

Sale
Battlefield V - Standard Edition - [PlayStation 4]
  • Der Zweite Weltkrieg, wie Sie ihn noch nie gesehen haben
  • Gewaltiger Multiplayer mit bis zu 64 Spielern

Du bist derzeit offline!