Battlefield V – Miktrotransaktionen vorerst verschoben

In dieser Woche war eigentlich der Start der Mikrotransaktionen in ‚Battlefield V‘ geplant, die jedoch ausblieben. Grund genug, um einmal bei DICE nachzufragen.

Genau das hat ein Fan getan, dem von North America Community Manager Jeff Braddock, bestätigt wurde, dass die Microtransaktionen vorerst verschoben wurden. Offenbar gibt es hier ein Problem mit den Company Coins, das diverse Spieler betrifft. Solange das nicht endgültig behoben ist, wird man auch die Mikrotransaktionen zurückhalten.

Sobald die Mikrotransaktionen allerdings angeboten werden, möchte man es unbedingt vermeiden, dass man das Fiasko aus Star Wars: Battlefront II wiederholt. Daher kann die Premium-Währung im Spiel auch nur für kosmetische Dinge wie Skins etc. eingesetzt werden. Von Loot Boxen nimmt man diesmal zudem komplett Abstand, da es nach wie vor jede Menge Diskussionen um den Glücksspielcharakter dessen gibt.

Du bist derzeit offline!