Battlefield 2018 – Möglicher Hinweis auf WWII-Setting?

Electronic Arts hat ja inzwischen bestätigt, dass in diesem Herbst ein neues Battefield-Spiel erscheinen wird, wobei jetzt noch die Frage offen ist, welchem Setting man sich dabei bedient.

Nach Battlefield 1 und dem Ersten Weltkrieg rechnen viele damit, dass man sich als nächstes dem Zweiten Weltkrieg annehmen wird, gerade nachdem erst Call of Duty damit sehr erfolgreich war. Einen Hinweis darauf liefert auch der ehemalige DICE Entwickler Peter Olofsson Hermanrud, der vor einiger Zeit via ArtStation ein Portfolio seiner Arbeit veröffentlicht hat, die womöglich mit seinem aktuellem Projekt damals zu tun hatte.

Darunter befindet sich auch die PPSh-41 als Waffe, die vorrangig im Zweiten Weltkrieg zum Einsatz kam. Daher glaubt man, dass hier eine mögliche Verbindung zu seiner damaligen Arbeit bei DICE bestehen könnte.

Momentan sind das jedoch auch nur alles Spekulationen und keine handfesten Infos, die durch EA oder DICE bestätigt sind. Der Zweite Weltkrieg würde natürlich Sinn machen, aber es gibt auch zig andere Settings, die für Battlefield interessant wären. Zuvor wurde zum Beispiel auch der Vietnamkrieg als möglicher Schauplatz gehandelt, was es letztendlich aber werden wird, bleibt abzuwarten.

Battlefield 1 - Revolution Edition - [PlayStation 4]
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren