Bayonetta 2 – Platinum Games erklärt die Wii U Exklusivität

Mit der Ankündigung von Bayonetta 2 für Wii U am gestrigen Mittwoch wurden viele Fans direkt vor den Kopf gestoßen, die sich eine Fortsetzung gewünscht haben.

Das sei aber nicht die Absicht von Platinum Games gewesen, wie man jetzt erklärt hat, und rechtfertigt die Exklusivität mit dem Umbruch des gesamtes Marktes. Tatsuya Minami, Chef von Platinum Games, sagte hierzu:

„Der Markt befindet sich im Umbruch und es erfordert eine Menge Willen, Entschlossenheit und Liebe, um eine neue Franchise zu etablieren. Bayonetta ist eine Marke, die wir wachsen und in den Händen von mehr und mehr Spielern sehen wollen. Also haben wir uns mit Sega, dem Publisher des ersten Spiels zusammengesetzt und beraten, wie wir dieses Ziel erreichen können. Das Ergebnis war die Zusammenarbeit mit Nintendo.“

Die Zusammenarbeit mit Nintendo soll dabei weiter ausgebaut werden, so dass man auch weiterhin keine Hoffnung haben braucht, dass es der Titel jemals auf andere Konsolen schafft.

[asa]B004ZKI7EM[/asa]