Bereitet Sony eine Alternative zum Game Pass vor?

Der Game Pass von Microsoft lässt viele PlayStation User neidisch auf die Xbox gucken, wo regelmäßig Top Titel ohne Zusatzkosten am Day One verfügbar sind. Sony könnte hier jetzt eine Alternative für PS5 vorbereiten, wenn man jüngsten Meldungen vertraut.

So hat sich jetzt der ehemalige God of War-Director, David Jaffe, einmal zum Game Pass geäußert, der aus verschiedenen Quellen erfahren haben will, dass Sony etwas in dieser Richtung in Vorbereitung hat. Nähere Details dazu gibt es natürlich keine, da Sony laut den Quellen niemandem gegenüber verpflichtet ist, zu sagen, was sie planen und was nicht.

Auf seinem Youtube-Kanal sagte Jaffe dazu, auch im Hinblick auf die Kritik gegen Sony CEO Jim Ryan:

„Wir hatten gestern den Typen in der Show, der die Petition eingereicht hatte, Jim Ryan zu feuern, und ich sagte:‚ Alter, das ist viel zu früh ‚, weil Jim Ryan niemandem etwas schuldet, Sony niemandem etwas schuldet, die Wahrheit darüber, was ihr Plan ist und und was ihr Gegenschlag zum Game Pass sein wird.“

Jaffe beruft sich dabei hauptsächlich auf seine Kontakte bei Sony, die an irgendwas arbeiten, was als Antwort auf den Game Pass angesehen wird. Ob dem so ist, kann derzeit leider nicht nachgeprüft werden.

RELATED //  PlayStation Plus im August, die kostenlosen Spiele sind online

Er selbst hofft nur, dass es nichts mit einer Abwärtskompatibilität für PS3, PS2 oder PSone zu tun hat, oder mit PS Now, was seiner Ansicht nach der falsche Weg sei.

Ryan selbst deutete vor einiger Zeit an, dass man an etwas arbeiten würde, worüber man aber noch nicht sprechen kann. Was das sein wird, bleibt daher abzuwarten.