Home News Bericht: PS4 Entwicklern stehen nur 5,5GB RAM zur Verfügung
Bericht: PS4 Entwicklern stehen nur 5,5GB RAM zur Verfügung
10

Bericht: PS4 Entwicklern stehen nur 5,5GB RAM zur Verfügung

Nach einem Bericht von Digital Foundry steht PS4 Entwicklern deutlich weniger Arbeitsspeicher in der neuen Konsole zur Verfügung, als es zunächst den Eindruck machte.

So können diese nur garantiert 4,5 GB der 8GB nutzen sowie wird 1GB als flexibler Arbeitsspeicher bezeichnet, sofern dieser vom Betriebssystem freigegeben wird. Dieses benötigt wohl die restlichen 3,5GB. Entwickler können momentan zwischen dem normalen Modus mit 4,5GB und dem Large Modus mit 5,25GB wählen, der aktuell jedoch nur zum debuggen verwendet werden soll.

Sicherlich kann das Betriebssystem zukünftig noch in Bezug auf die Systemressourcen optimiert werden, sofern dieser Bericht überhaupt zutrifft. Sony selbst hat sich dazu nämlich noch nicht geäußert. Microsoft´s Xbox One soll übrigens auch mindestens 1GB RAM benötigen, nur damit das System läuft. Zudem verwendet diese einen deutlich langsameren Arbeitsspeicher als die PS4.

Sony
Preis: EUR 295,99
59 neu von EUR 295,9918 gebraucht von EUR 239,95
bei amazon.de kaufen

Comment(10)

  1. Hat cerny im februar nicht gesagt, das die ps4 über einen chip verfügt der 1gb arbeitsspeicher besitzt, nur für das os? Das Gerücht ist quatsch, und von xbots in die Welt gesetzt haben. Dieses Os kann nie und nimmer über 3gb an ram verschlingen.

  2. Nartürlich soll und muss man über sowas berichten, aber seit wann sind Gerüchte News. Bei der XBONE sind ja alles schlechten Sachen Fakten. Und es ist doch kein Zufall, dass das alles nach der 180 Kehrtwende passiert 😀

    1. Na ich denke doch mal, dass alles wichtige da oben drin steht. Nichts bestätigt, alles Spekulationen … und wann diese Meldungen aufkommen, da haben wir ja auch keinen Einfluss drauf. Weglassen können wir es aber auch nicht einfach.

    2. Auch Gerüchte gehören zu den News. Ist eben eine Neuigkeit, die nicht bestätigt ist, oder Fakten als Beweis hat.
      Abgesehen davon bewahrheiten sich Gerüchte ja auch immer mal wieder 😉 was ich hier allerdings nicht glaube.

      1. Nun ich weiss, aber es kommt halt viel zu oft vor und das nach der Kehrtwende… also in meinen Augen hat MS die Seite (von dem dieser Bericht kam) gekauft… ist ja üblich in der Gamingbranche 😀

  3. Was mir immer wieder auffällt ist, dass die PS4 schlecht gemacht wird und das seid der 180 Grad Wende. MS muss ja ziemlich gut bezahlen oder playfront-Redaktion 😀

    1. Hier wird doch die PS4 nicht schlecht gemacht, aber es ist halt nur fair auch mal über mögliche negative Sachen zu berichten. Wie sieht es denn sonst aus, wenn wir die PS4 nur in den Himmer loben? Die Xbox One hat auch ihre Vorteile, ihre guten Spiele usw., auch wenn MS Marketing-technisch bisher ziemlich versagt hat.

    1. Genau das hatte ich auch schon im Hinterkopf, dass mal gesagt wurde, dass genau dieses Spiel alleine schon mehr verwendet, als angeblich zur Verfügung steht. Naja mal abwarten, was Sony dazu sagt?

Comments are closed.