Bericht: Sony führt neue Sicherheitsmechanismen mit der FW 3.60 ein

By Trooper_D5X 2 comments
1 Min Read

Nach einem Bericht des Hackers „KaKaRoToKS“ hat Sony mit der aktuellen PS3 Firmware neue Sicherheitsmechanismen eingeführt, die vor der illegalen Piraterie schützen sollen.

Nach einer kurzen Analyse soll Sony ein ausgeklügeltes Verfahren anwenden und bei den Sicherheitsprotokollen einen Schritt zur Seite statt nach vorne gemacht haben. So sieht es für „KaKaRoToKS“ derzeit so aus, als hätte Sony die PS3 wieder sicherer machen können, was aber nicht bedeutet, dass man das nicht wieder umgehen kann.

Die PS3 nutzt sogenannte Sicherheitsringe, die von außen nach innen durchbrochen werden müssen und auf einem „Chain of Trust“-System basieren. Im Grunde verweigert die PS3 ihren Dienst, sobald einer der „Ringe“ Unregelmäßigkeiten aufweist. Mit dem Root-Key konnte man dies aushebeln. „KaKaRoToKS“ glaubt nun, dass Sony einfach nicht mehr die „mtldr“ nutzt und somit alle bisherigen Hacks unbrauchbar macht.

Quelle: Eurogamer

[asa]B003UESJPG[/asa]

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
2 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments