Bluepoint Games betont seine Unabhängigkeit als Studio

In diesen Tagen gab es Gerüchte, dass Sony neben Housemarque auch bei Bluepoint Games zugegriffen hat, die vor allem durch Remakes und Remaster bekannt sind. Diese widersprechen jedoch den Übernahmegerüchten.

Unter anderem betonte man seine Unabhängigkeit in einem Tweet, der inzwischen gelöscht worden ist. Auch in Stellenanzeigen und Unternehmensprofilen präsentiert man sich als Independent-Studio, was die Frage aufkommen lässt, wie es zu den Übernahmegerüchten kommt.

„Bluepoint Games, ein unabhängiges Studio, das für die Remakes von Demon’s Souls und Shadow of the Colossus bekannt ist […] sucht branchenführende Talente, die uns bei der Entwicklung unseres nächsten hochkarätigen AAA-Titels unterstützen.“

Bluepoint Games

Als einziger Hinweis diente lediglich eine angebliche Grafik von PlayStation Japan, die entweder mit dem falschen Studiologo oder schlichtweg zu früh veröffentlicht wurde. Auch eine Fake-Grafik wird inzwischen nicht mehr ausgeschlossen.

Sicherlich ist Bluepoint Games ein interessanter Kandidat für eine Übernahme, insbesondere für Sony. Allerdings wählen diese ihre neuen Studios mit Bedacht aus, meist, wenn man schon lange mit diesen erfolgreich zusammenarbeitet. Das wäre im Fall von Bluepoint Games definitiv der Fall, weshalb es nun abzuwarten gilt, wie es zu der angeblichen Übernahme gekommen ist, wenn sie überhaupt eintrifft.

RELATED //  Sony: Singleplayer-Spiele stehen auch weiterhin im Fokus

Ob nun als Teil von Sony oder Unabhängig, dürfte bei Bluepoint Games jedoch keine Rolle spielen. Am Ende kommen hier stets großartige Spiele heraus, egal ob mit oder ohne PlayStation Logo auf der Verpackung.