Bodycount: Neue Infos zum Shooter

Zum inoffiziellen BLACK Nachfolger Bodycount sind neue Infos aufgetaucht. Das Spiel entsteht derzeit bei Codemasters unter Stewart Black und ehemaligen Team Mitgliedern von Criterion´s BLACK auf der PS2.

Wie bereits bekannt ist, liegt der Schwerpunkt bei Bodycount auf Action und Zerstörung. Hier schlüpft man in die Rolle eines Agenten, der für die Organisation „The Network“ verschiedene Jobs erledigen soll, die damit die Weltmacht anstreben.

Während des Spiel steht ihr mit 3 weiteren, weiblichen Agenten in Verbindung, die euch sagen und zeigen, wie ihr eure Aufträge zu erledigen habt. Teilweise hat man aber selber die Freiheit zu entscheiden, wie ihr eure Aufträge durchzieht. Diese richten sich oft gegen konkurrierende Netzwerke und Organisationen.

Um seine Ziele zu erreichen ist vor allem Zerstörung angesagt, die möglichst taktisch begangen wird. So kann man z.B. Gegner hinter einer Wand oder ähnliches am besten damit erledigen, dass man sich ein Loch durch schießt. Dies soll sogar durch mehrere Wände möglich sein, sodass man dann durch ganze Gebäude dann schauen kann. Details wie der Streuwinkel bei zu langem gehaltenem Abzug werden dabei auch beachtet.

Während man sich durch Aufträge kämpft kann man auch verschiedene Extras wie Kampfdrohnen oder Luftschläge freischalten. Dies wird z.B. durch Kill-Serien möglich, bei den man möglichste viele Gegner hintereinander weg tötet.

Gegner sind in verschiedene Klassen aufgeteilt, die sich hauptsächlich durch ihr Aussehen voneinander unterscheiden lassen. Bulliger Gegner können z.B. Wände durchbrechen und mehr Kugeln wegstecken als grazile Gegner, die dafür andere Eigenschaften wie schnellere Bewegungen ausführen usw. Dadurch soll man schnell erkennen welche Taktik am besten angewandt wird.

Wie bereits auf den ersten Screenshots zu sehen war, ist die Grafik im Spiel übertrieben coloriert. Die verschiedenen Umgebungen in Bodycount haben alle andere dominierende Farben. Das Spiel ist in 13 Epsioden unterteilt, in der sich die Story wie ein erster Teil einer umfangreiche Geschichte entwickelt.

Darüber hinaus gibt es auch Co-Op Herausforderungen, die zusammen mit anderen gemeistert werden können. Es wird aber auch klassische Multiplayer Modi wie Team-Deathmatch geben. Allgemein wird das Spiel mit einem hohen Spaßfaktor beschrieben. Ein Release ist für 2011 geplant.

[nggallery id=117]

Quelle: Blick.ch via PS3Inside

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x