Bulletstorm: Full Clip Edition ab sofort erhältlich, einige Testwertungen

Gearbox veröffentlichte heute die ‚Bulletstorm: Full Clip Edition‘ für PlayStation 4 und Xbox One, nachdem man den Titel in einem aufwendigen Prozess von Indes streichen lassen konnte. Damit ist Bulletstorm erstmals komplett unzensiert auch in Deutschland erhältlich und obendrauf mit zahlreichen Extras ausgestattet worden.

Dazu zählen aktualisierte Hi-Res Texturen, mehr Polygone, eine verbesserte Framerate und verbessertes Audio freuen. Auf der PS4 Pro läuft der Titel zudem in 4K, sowie sind hier alle DLC-Inhalte enthalten, inkl. dem Duke Nukem’s Bullestorm Tour-Add-on.

Features der Full Clip Edition

  • The Total Package: Alle zuvor veröffentlichten Inhalte. inkl.  Gun Sonata und Blood Symphony
  • Neuer Overkill Kampagnen Modus: Nach dem Abschluss der Kampagne erlaubt euch die New Game+ Option ein unbeschränktes Arsenal an Waffen und Skillshots.
  • Neue Echo Karten: Ihr könnt eure Fähigkeiten nun auf sechs brandneuen Level im Echo Mode zeigen.
  • Killer Visuals: Aktualisierte Modelle, Umgebungen, Animationen, sowie 60fps auf allen Plattformen.
  • The Art of Destruction: Performane die tödlichsten Kills durch schnelles Gunplay, einzigartigen Kicks, Slides und Kombos.
  • Neuer Sound: Ein orchestraler Soundtrack, der das Chaos mit neuen Audio Effekten unterstreicht
  • Duke Nukem’s Bulletstorm Tour: Spiele die Full Clip Edition Kampagne als Duke Nukem, einschließlich dem original Voice Over und brandneuen Quotes von Jon St. John, der original Stimme des Duke.

Einige Testwertungen

Die Neuauflage scheint sich für Fans zudem wirklich zu lohnen, wie die internationalen Reviews zeigen. Einige davon haben wir folgend zusammengefasst:

  • Saving Content – 3/5
  • Marooner´s Rock – 8.3/10
  • COG – 80/100
  • IGN – 7.8/10
  • Twinfinity – 3/5
  • PSU – 8.5/10
  • Hardcore Gamer – 8/10
  • Plausemel – 8.5/10
  • JPS – 8.7/10

Die Bulletstorm: Full Clip Edition ist ab sofort über den PlayStation Store erhältlich.