Bulletstorm VR für PlayStation VR2 angekündigt

By Niklas Bender Add a Comment
2 Min Read

Die Entwickler People Can Fly und Incuvo (Green Hell VR) haben Bulletstorm VR angekündigt, das später in diesem Jahr für PlayStation VR2 erscheint. Der Titel bietet eine völlig neue Möglichkeit, um das Bulletstorm-Universum zu erleben, das noch intensiver als je zuvor ist.

Bulletstorm VR versetzt Spieler dazu in die Lage des ehemaligen Dead Echo Squad-Anführers Grayson Hunt, während er sich in herrlicher VR-Manier seinen Weg durch den verlassenen Paneten Stygia kämpft. Vor einem liegt eine komische und gewalttätige Reise, während Grayson und seine Crew versuchen zu überleben und sich an dem korrupten General Sarrano zu rächen.

„Bulletstorm VR behält alles bei, was die Spieler am ursprünglichen Bulletstorm liebten – die Welt, die Charaktere und das clevere Skillshot-System, das Kreativität und Experimente fördert – und dafür sorgt, dass es sich immersiver und intuitiver anfühlt als je zuvor“, sagte Bartosz Kmita, Creative Director bei People Can Fly. „Später in diesem Jahr werden wir noch mehr zu zeigen haben, wenn die Veröffentlichung von Bulletstorm VR näher rückt!“

Das gleiche Bulletstorm-Chaos

Um den VR-Spaß auf die Höhe zu treiben, kann man alles nutzen, was einem zur Verfügung steht – von der Flailgun bis zur legendären Energy-Leash, um seinen Feinden ein kreatives Massaker zuzufügen.

Spieler können nahtlos zwischen Nah- und Fernkampf wechseln, um eine Reihe einzigartiger Skillshots gegen seinen Gegner auszuführen, oder um zusätzliche Erfahrung zu sammeln und seine Fähigkeiten zu verbessern. Diese reichen vom Treten eines Feindes in einen Kaktus, über das Aufspießen auf Stäben, bis hin zum Schießen in die Leistengegend. In Bulletstorm VR kann alles eine Waffe sein, während man ermutigt wird so kreativ wie möglich zu werden und die Anzahl seiner Kills zu erhöhen.

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments