Call of Duty 2020 – Eine Premium Erfahrung, die Playtester bereits begeistert

Es ist sicherlich kein Geheimnis, dass Activision am nächsten Call of Duty-Spiel arbeitet, über das man jetzt erstmals offiziell gesprochen hat. Im Zuge des aktuellen Quartalsbericht wurde unter anderem der Release im 4. Quartal 2020 bestätigt.

Wie President and Chief Operating Officer Coddy Johnson dazu äußerte, erwartet die Spieler hier eine Premium-Erfahrung, die bereits äußerst positives Feedback von den Playtestern erhält.

„Das Franchise war noch nie so gut aufgestellt und es wird noch mehr geben, einschließlich völlig neuer Erfahrungen im Modern Warfare-Universum und natürlich im vierten Quartal dieses Jahres eine neue Premium-Version von Call of Duty, die in unseren Playtests bereits für Begeisterung sorgt.“

Chief Financial Officer, Dennis Durkin, ergänzte:

„Wir können es kaum erwarten, zu enthüllen, woran unsere Teams gearbeitet haben, und wir sind sehr zufrieden mit den Inhalten, obwohl wir, wie üblich, davon ausgehen, dass wir im vierten Quartal weniger verkaufen, als im Vergleich zu Modern Warfare im vergangenen Jahr.“

Zieht man nun noch einmal aktuelle Gerüchte heran, soll in diesem Black Ops 5 von Treyarch erscheinen, da es zuletzt zu Streitigkeiten unter den drei Call of Duty-Studios gekommen sein soll. Zudem sind weitere Remaster möglich, bei denen man sich womöglich auf die Modern Warfare-Spiele bezogen hat.