Call of Duty: Black Ops Cold War – Double XP Wochenende

An diesem Wochenende soll es für die Community leichter fallen neue Attachments und Waffen in der Black Ops Cold War Beta freizuschalten.

Das zweite Wochenende der Beta-Version startet heute und steht für alle PlayStation 4 Nutzer zur freien Verfügung. Vorbestellungen hingegen verbleiben vorerst exklusiv für PC und Xbox One möglich.

Die wohl häufigste Kritik erfuhren in der ersten Woche die Upgrade-Möglichkeiten der Waffen. Das Aufleveln der Waffen und somit das mögliche Freischalten von Attachments dauerte vielen Spielern viel zu lange. So war es für viele ein Frust , selbst standardmäßige Aufsätze wie zum Beispiel den Schalldämpfer oder neue Zielfernrohre freizuschalten.

Im Laufe des heutigen Tages soll, um das Ganze wesentlich zu erleichtern, ein Double-XP-Tag auf allen Plattformen freigeschaltet werden. Die gesammelten Erfahrungspunkte beziehen sich dabei sowohl auf den normalen Levelaufstieg, als auch auf den der Waffen. Starten soll das Ganze bei uns gegen 21:00 Uhr.

Treyarch hat zudem einige Verbesserungen an der Beta-Version vorgenommen, die sich aus dem gewonnenen Feedback des ersten Wochenendes herauskristallisiert haben:

  • Sliden wurde deutlich angepasst, sodass Spieler sich im Kampf nicht ausschließlich auf dieses Feature verlassen können. Sowohl die anfängliche Geschwindigkeit, als auch die Dauer wurden drastisch reduziert.
  • Das Duster Stock-Attachment, welches dem Sliden einen extra Boost gegeben hatte, wurde nun auch angepasst. Man merkt zwar eine Erhöhung der Geschwindigkeit im Vergleich zur normalen Version, dennoch soll der Aufsatz nicht mehr annährend so übermächtig sein, wie dies während des ersten Wochenendes der Fall war.
  • Waffenanpassungen:
    • Milano 821 > Verkürzung der effektiven Reichweite
    • AK47 > Verminderung des Rückstoßes
    • M16 > längere Burst-Verzögerung
    • Type63 > Verminderung des Rückstoßes
    • RPD LMG > weniger Streuung beim Hüftfeuer
    • Gallo SA12 > 3 Treffer, anstatt von 2 zum Töten auf mittlerer Distanz

Des Weiteren wurden Anpassungen am Explosions-Radius der Splittergranate, sowie Verbesserungen am Feldmikrofon vorgenommen. Dieses kann nun auch Kriechen, ADS Walking und langsame Fortbewegung erkennen.