Home News Capcom: Gewinn- & Absatzerwartung nach unten korrgiert, Projekte eingestellt
Capcom: Gewinn- & Absatzerwartung nach unten korrgiert, Projekte eingestellt
0

Capcom: Gewinn- & Absatzerwartung nach unten korrgiert, Projekte eingestellt

0

Im Zuge des bevorstehenden Jahresabschlussberichts von Capcom hat der Publisher eine geringere Gewinn- und Absatzerwartung angekündigt.

Aus den prognostizierten 50 Millionen EUR Gewinn werden so nur noch rund 22 Millionen EUR erwartet, was unter anderem den Umstrukturierungsmaßnahmen zugeschrieben wird, bei denen Capcom versucht sich der Marktsituation weiter anzupassen, insbesondere im digitalen Sektor.

Für die beiden letzten Blockbuster Resident Evil 6 und DMC: Devil May Cry hat man die Absatzerwartungen erneut nach unten korrigiert. Ging man bei Resident Evil 6 von insgesamt sieben Millionen verkauften Einheiten aus, sind es jetzt nur noch knapp fünf Millionen. Bei DMC erwartet man lediglich nur noch 1,15 Millionen verkaufte Spiele, von ursprünglich zwei Millionen verkauften Einheiten.

In Folge dessen hat Capcom nun auch wieder einige, noch nicht angekündigte Projekte auf Eis gelegt. Zudem möchte man die Entwicklungen wieder verstärkt selbst übernehmen und nicht auslagern.

Kommende Spielehighlights von Capcom sind Resident Evil: Revelations im Mai, Remember Me im Juni sowie Lost Planet im August. Darüber hinaus befindet sich mit Deep Down mindestens ein Next-Gen Titel in Arbeit.

Capcom Entertainment Germany GmbH
Preis: EUR 18,89
25 neu von EUR 18,8919 gebraucht von EUR 9,39
bei amazon.de kaufen
tags: