CoD: Black Ops Leak – Hacker drohen mit Veröffentlichung mit allen Mitteln

By Trooper_D5X 11 comments
1 Min Read

Vorgestern haben wir darüber berichtet, dass mehrere XBOX360 Kopien von Call of Duty: Black Ops aus dem Presswerk im US Bundesstaat Alabama gestohlen wurden.

Daraufhin hat sich Actvision´s Community Manager Josh Olin an diejenigen gewandt und gebeten das Spiel nicht zu veröffentlichen. Der besagte Hacker “Ungodly Leaker” hat sich zumindest dazu entschlossen dies nicht zu tun, aber andere die offenbar auch über Kopien des Spiels verfügen drohen nun damit, dass man nicht aufgeben wird bis das Spiel kostenlos für jeden im Netz zur Verfügung steht. Weiterhin drohte man Olin damit, dass man seine privaten Kontaktdaten veröffentlichen wird. Das FBI konnte indes wohl auch schon einige Kopien wieder sicherstellen.

Sollte es wirklich dazu kommen, dass CoD: Black Ops vorher im Netz verfügbar ist, wäre das ein völliges Desaster für Activision mit entsprechenden Gewinnverlust. Warum man allerdings auch Josh Olin persönlich schaden möchte, ist unklar. Hiervon kann man sich als ehrlicher Spieler nur distanzieren und den Release am 09. November abwarten.

Quelle: Gamezone

[asa]B003KZLV7S[/asa]

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
11 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments