Crash Bandicoot N. Sane Trilogy ist schwerer als das Original

Die ‚Crash Bandicoot N. Sane Trilogy‘, die von Vicarious Visions entwickelt wurde, zeigt sich äußerst beliebt unter den Spielern und kann zu gleich noch mit echten Überraschungen punkten.

Was vielen Spielern allerdings dabei auffällt ist, dass der Schwierigkeitsgrad gegenüber dem Original doch recht angezogen wurde, was auch der Entwickler in einem aktuellen Blog Beitrag so bestätigt. Ansatzpunkt bei dieser Vermutung ist die neue Engine, die man für das Remaster verwendet hat, in der unter anderem eine andere Kollisionstechnik zum Einsatz kommt. Im Ergebnis müssen hier einige Sprünge deutlich präziser vollführt werden, um am Ende auch zu gelingen.

Auch das Gameplay-Feeling insgesamt fühlt sich in der Crash Bandicoot N. Sane Trilogy anders an, da dieses nicht Spiel für Spiel übernommen wurde, sondern für alle drei Spiele auf Crash Bandicoot 3: Warped basiert, was unter anderem dazu führt, dass Crash nun deutlich schneller nach unten fällt.

Ohnehin dürften das aber nur die Spieler bemerken, die das Original gar nicht kennen. Allen anderen rät Vicarious Visions, dass man den ersten Teil am besten als letztes spielt.

Crash Bandicoot N.Sane Trilogy - [PlayStation 4]
  • Crash Bandicoot Standard Edition
  • 2 Bonus-Level als Download im Spiel verfügbar