Home News Cross-Gen Upgrades – Preis wird vom Publisher bestimmt
Cross-Gen Upgrades – Preis wird vom Publisher bestimmt
0

Cross-Gen Upgrades – Preis wird vom Publisher bestimmt

0

Anlässlich der gamescom Pressekonferenz von Sony vor einer Woche kündigte man ein Upgrade-Programm für Cross-Gen Titel an, um dem Spieler keine unnötigen und doppelten Kosten aufzudrücken.

Sony selbst sprach dabei von einem signifikanten Rabatt auf die digitale Version eines PS4-Spiels, wenn man sich die PS3-Version des gleichen Titels schon zuvor gekauft hat. Wie groß dieser Rabatt sein wird, ließ man jedoch offen. Den ersten Hinweis dazu lieferte kurz darauf Publisher Activision, die für ein Call of Duty: Ghosts Upgrade nachher 10 Euro haben möchten.

Wie es bei den anderen Publisher aussieht, liegt in deren Ermessenssache, so dass man die 10 Euro von Activision maximal als Anhaltspunkt sehen kann und nicht als maßgeblichen Preis. Das bestätigte nun auch noch einmal SCEE UK Boss Fergal Gara so, der die Entscheidung darüber an die Publisher abgibt. Sony selbst hat übrigens auch noch nicht verraten, was deren Cross-Gen Upgrades nachher kosten werden.

Related:
PS4 Pro - Warum die Live Präsentation noch überzeugender war

Einen faden Beigeschmack hat diese Aktion dennoch, da Spiele nun offenbar doch wieder als Ware und nicht als Lizenz behandelt werden, wie zuvor immer wieder betont. Mit dem Erwerb der Current-Gen Version müsste man aus Lizenzsicht einen kostenlosen Anspruch auf die Next-Gen Version haben, erst recht, wenn es sich um die digitale Version handelt, bei der nur virtuelle Kosten entstehen.

Sony
Preis: EUR 295,99
59 neu von EUR 295,9918 gebraucht von EUR 239,95
bei amazon.de kaufen