Crossing the Line – Neuer CryEngine 3 First-Person-Shooter für PS4

Entwickler Zomboko Entertainment stellte heute ihren neuen First-Person-Shooter ‚Crossing the Line‘ vor, der auf Basis der CryEngine 3 entwickelt wird.

In dem Spiel kämpft ein Mann mit dem Bösen, um seine Geliebte zu retten, der dabei die Fähigkeit nutzen kann, zwischen der Welt der Lebenden und der Welt der Toten zu wandern. Laut Zomboko wird dies aber nicht jederzeit möglich sein, sondern erst nach bestimmten Sequenzen und Spieleraktionen, um diese Fähigkeit nicht zu überreizen. Häufiges hinübergehen in die Welt der Toten würde einen am Ende nur selbst töten.

Grafisch setzt man auf einen depressiven und dunklen Stil, der durch realistische und cineastische Einflüsse um den Spieler herum geprägt ist. Dadurch soll man noch tiefer in die Spielwelt und dem drumherum eintauchen können, heißt es.

Wann ‚Crossing the Line‘ erscheint, ist gegenwärtig noch unklar. Erste Screenshots versprechen jedoch schon jetzt ein interessantes Spiel.

[asa]B00BIYAO3K[/asa]