Crysis Remastered – 4K Auflösung auf PS4 Pro & visuelle Verbesserungen

Während die Premiere von Crysis Remastered am gestrigen Abend abgesagt wurde, gibt es heute zumindest Details zu den technischen Spezifikationen, die Entwickler Saber Interactive offenbart hat.

Ziel ist es natürlich, das Maximum aus jeder Hardware herauszuholen, wie es in der aktuellen Ausgabe des OPM heißt. Dies bedeutet auf der PS4 Pro eine Mindestauflösung von 1440p bei 30fps, während die 4K Auflösung dynamisch erreicht werden kann. Optional steht ein Performance Mode in 1080p / 60fps zur Wahl, sowie 1080p bei 30fps auf der Basis PS4.

„Das Hauptziel mit Cyrsis Remastered war es, das Originalspiel auf eine neue Generation von Hardware zu bringen und die Visusals zu verbessern,“ sagt CTO Anton Krupkin im OPM Magazine. „Im Ergebnis war das Team weniger darauf konzentriert das Gameplay zu verändern, sondern visuelle Verbesserungen zu implementieren. Dies beinhaltet neue CyrEngine Features wie SVOGI, TAA, Deep of Field, verbessertes Motion Blur, Screen Space Reflections und vieles mehr.

Darüber hinaus wurden diverse Art-spezifische Dinge optimiert und verbessert, darunter beim Terrain, der Vegetation, den Oberflächen, den Charakteren, der Sichtweite und vielen weiteren Bereichen. Auf der PS4 darf man sich obendrauf auf einige Raytracing-Effekte freuen.

„Wo immer eine Geschichte erzählt wurde, gibt es immer noch Wege, um sie noch einmal mithilfe neuer Technologien zu erzählen, die ein höheres Level an Immersion erlauben, und welche zuvor nicht verfügbar waren.“

Wann Crysis Remastered erscheint, ist derzeit noch unklar. Die jüngste Verschiebung betrifft wohl mehrere Wochen.