Cyberpunk 2077 – DLC-Pläne mit The Witcher 3 vergleichbar

CD Projekt möchte ihr neues RPG ‚Cyberpunk 2077‘ mindestens genauso tatkräftig unterstützen, wie man es damals mit ‚The Witcher 3‘ getan hat. Details dazu erfährt man womöglich noch vor dem Release.

Das jedenfalls äußerte CD Projekt President Adam Kiciński heute gegenüber den Investoren zum aktuellen Quartalsbericht. Je nach Erfolg, könnte der DLC-Support sogar über The Witcher 3 hinaus gehen.

Um zumindest mit dem vorherigen Rollenspiel mithalten zu können, müssten also mindesten zwei Story-Erweiterungen und 16 Mini-DLCs vorgesehen sein, die The Witcher 3 damals erhalten hat. Darüber hinaus fanden diverse Features nach dem Release den Weg ins Spiel, einschließlich einer New Game+ Option.

Nähere Details dazu erfährt man womöglich um den Release herum, der nach wie vor für September geplant ist.

Meisten Rating-Boatds bereits durchlaufen

An diesem hält CD Projekt nämlich auch weiterhin fest. Dafür spricht auch, dass Cyberpunk 2077 seit März bei den verschiedenen Rating-Boards eingereicht wurde und diese größtenteils auch schon durchlaufen hat.

Die restliche Zeit bis zum Release im September möchte man bei CD Projekt nutzen, um das Spiel weiter zu polieren, was von Tag zu Tag besser aussehen würde.