Cyberpunk 2077 – Interesse der Spieler sinkt rapide

Lässt man mal die Probleme von Cyberpunk 2077 außen vor und blickt nur auf die einigermaßen gut laufende PC-Version, zeichnet sich inzwischen ab, dass das Interesse an den RPG rapide sinkt.

Das zeigt sich unter anderem auf Steam (via), wo die Spielerbasis seit dem Release im Dezember um 79 Prozent gesunken ist. Waren es zum Release noch rund 1 Million Spieler, die man gezählt hat, sind es aktuell nur noch rund 225.000, also ein erheblicher Rückgang. Insbesondere im Vergleich zu The Witcher 3 damals findet der Rückgang der Spielerzahl erheblich schneller statt, das erst nach rund drei Monaten dieses Niveau erreicht hatte.

Ein solcher Trend ist bei Singleplayer-Games nicht so ungewöhnlich, im Fall von Cyberpunk 2077, das über Jahre gepusht wurde, hätte man allerdings was anderes erwartet. Hier liegt es nun an CD Projekt, die Spieler mit neuen Inhalten wieder zurück nach Night City zu locken. Immerhin sind schon die ersten kostenlosen DLCs in Aussicht gestellt, die im Frühjahr 2021 erscheinen sollen.

So steht es um die PlayStation Version

Unklar ist weiterhin, wann Cyberpunk 2077 in den PlayStation Store zurückkehrt. Angeblichen Insidern zufolge arbeitet CD Projekt derzeit daran, den Titel so schnell wie möglich in Form zu bringen, was spätestens im Juni abgeschlossen sein soll. Ob es auch solange dauern wird, bis man ihn wieder im PlayStation Store findet, bleibt abzuwarten.

RELATED //  CD Projekt könnte zum Übernahmekandidaten werden, glauben Analysten

Die Entwickler sollen aufgrund der aktuellen Situation ziemlich geknickt sein, allerdings übernimmt das Management die volle Verantwortung dafür und schiebt es nicht einfach auf die Mitarbeiter. Weiter heißt es, dass die Last-Gen Versionen nun getrennt behandelt werden und man vermutlich eine etwas abgespeckte, dafür spielbare Version erhält. Mit der PS5, XSX und PC Version sei man soweit zufrieden, die allerdings auch weiter optimiert werden. So sollen wohl auch während der Entwicklung gestrichene Features wieder implementiert werden, was der allgemeinen Atmosphäre zuträglich ist.

Update: Bestätigt ist davon aber nichts, vielmehr dementiert CD Projekt derzeit Berichte, wonach man gestrichene Inhalte wieder zurückbringen möchte.

In Kürze steht außerdem der Patch 1.07 an, dessen Details man rechtzeitig bekannt geben wird.