Cyberpunk 2077 – Update 1.2 jetzt live, das sind die Patch Notes

Noch in diesem März möchte CD Projekt das Update 1.2 für Cyberpunk 2077 veröffentlichen, was inzwischen zwar recht knapp wird, immerhin sind aber schon die Patch Notes verfügbar. Der Release des Updates dürfte also unmittelbar bevorstehen.

Die Patch Notes fallen ziemlich umfangreich aus, zeigen aber, dass man vieles im Bereich Grafik und Gameplay optimiert hat. Ebenso wurden die Quests bedacht, die Spielwelt allgemein, sowie Konsolen- oder PC-spezifische Dinge.

Ein besonderes Augenmerkt wurde dabei auf die PS4 und PS4 Pro gelegt, da Cyberpunk 2077 speziell auf den Last-Gen Konsolen ziemlich zu kämpfen hatte. Die Konsolen-spezifischen Dinge haben wir hier übernommen:

Update: Der Patch 1.2 ist ab sofort online, wie CD Projekt bestätigt.

Cyberpunk 2077 Patch Notes 1.2

  • Ein Fehler auf PlayStation 4 wurde behoben, bei dem Items im Rucksack nicht fallen gelassen werden konnten, weil sie immer wieder im Inventar auftauchten.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Johnnys eigene HUD auf Xbox One in der Konzertszene in Love Like Fire nicht angezeigt wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem herangezoomt wurde, wenn auf PlayStation 4 Pro und Xbox One X das Spiel pausiert wurde.
  • Ein Streaming-Fehler an der Schaltfläche des Aufzugs in Play It Safe wurde auf Xbox One behoben.
  • Der Mechanismus für das Anpassen der Texturauflösungen der Benutzeroberfläche je nach Plattform wurde verbessert.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem das Spiel manchmal nicht mehr reagierte, wenn man kurz nach Löschen eines Spielstands auf Xbox One „A“ drückte.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem das Spiel manchmal nicht mehr reagierte, wenn im Titelmenü das Profil geändert wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem der Bildschirm auf Xbox schwarz werden konnte, wenn ein Spielstand geladen wurde, während V sich in einem Fahrzeug befindet.
  • Verschiedene Speicheroptimierungen auf Xbox.
  • Verbesserte Screen Space Reflections.
  • Probleme mit den Screen Space Reflections und dem temporären Antialiasing wurden behoben.
  • Rendering-Probleme auf PlayStation 4 beim Zusammenspiel von Nebel und Beleuchtung in der Nähe wurden behoben.
  • Verschiedene Verbesserungen beim Streaming von Umgebungen sowie bei Eingabe/Ausgabe.
  • Verschiedene Verbesserungen beim Streaming von NPCs und Fahrzeugen.
  • Verschiedene Probleme wurden behoben, die zum Einfrieren des Spiels führten.
  • Verschiedene Probleme auf PlayStation 4 wurden behoben, bei denen es bei Leichen mit abgerissenem Kopf zu Glitches kam.
  • V kann nun nicht mehr den Aufzugschacht runterfallen.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem das Spiel auf Xbox One nicht mehr reagierte, wenn man sich abmeldete, während die Nachricht zur Controller-Trennung angezeigt wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem der Spieler nach Änderungen in den Einstellungen das Menü nicht verlassen konnte.
  • Claires Truck in The Beast in Me steht jetzt an der richtigen Stelle in ihrer Garage.
  • Der fehlende Shader für Wasseroberflächen auf PlayStation 4 wurde hinzugefügt.

Die vollständigen Änderungen lassen sich auf der offiziellen Homepage nachlesen. Damit wird es auch spannend, ob Cyberpunk 2077 in den PlayStation Store zurückkehren wird, das nun seit gut vier Monaten dort fehlt.