DayZ bekommt explosives Update 1.8 spendiert

By Trooper_D5X Add a Comment
3 Min Read

Obwohl nicht mehr das jüngste Spiel, liefert Bohemia Interactive weiterhin Updates für DayZ aus. Mit dem jüngst erschienenem Patch 1.18 verspricht man unter neue dynamische Events und mehr Optionen bei der Server-Verwaltung. Wirklich explosiv wird es mit einem neuen Waffenarsenal, das noch variablere Loadouts ermöglicht.

Dazu gehört der neue Granatwerfer M79, um den Überlebenden das Leben weiter schwer zu machen. Für den M79 gibt es drei 40mm-Munitionsarten zu finden: Rauchgranaten, Explosionsgranaten sowie die seltenen P-OX Granaten, die tödliches Gas enthalten.

Wem das nicht reicht, für den gibt es auch Plastiksprengstoff und selbst herstellbaren, improvisierten Sprengstoff, die mit einem Timer oder Detonator aus der Ferne gezündet werden können. Um seine Flanken besser zu schützen, ist mit den berüchtigten Claymore-Minen bestens ausgestattet, die auf kurze Distanz hohen Schaden in eine Richtung verursachen. Das erfolgreiche Looten lässt sich nach getaner Arbeit mit Feuerwerk gebührend feiern.

Das Waffenarsenal wird mit dem Update 1.18 wie folgt aufgefüllt:

  • M79 Granatenwerfer – 4 x Rauch-Varianten, 40mm Explosives, P-OX Gas
  • Industrieller C4
  • IED Remote Explosives
  • Claymores
  • P-OX Gas-Granaten
  • Feuerwerk Launcher
  • Derringer Pistole
  • Abgesägte Varianten: Blaze und Revolver
dayz 1.18 patch
DayZ – Neue Waffen

Neue Dynamische Events

Ein weiteres Highlight sind dynamische Events, die zu den spannendsten Ereignissen in DayZ gehören. Mit dem neuen Update bieten diese noch mehr Abwechslung. Neben Helikopter-Absturzstellen gibt es nun Zugwracks, die in drei Tiers auftreten, von zivil bis militärisch, und mit den besten Loot im Spiel bieten, inklusive des M79. Dennoch ist Vorsicht geboten, denn die ehemaligen Passagiere treten in untoten Schwärmen auf, wenn es zu laut zugeht.

Für die subtileren Überlebenden bringt das neue Update verborgene Waffen ins Spiel. Die Derringer ist klein genug, um in einen Teddybären zu passen, während die abgesägte Doppelläufige .357 genug Schaden für tödliche Treffer austeilt. Auch das Blaze-Gewehr und der Revolver haben eine herstellbare, abgesägte Variante erhalten, mit denen sich das eigene Loadout weiter anpassen lässt. Die Varianten reduzieren das Gewicht und die Anzahl der belegten Slots im Inventar. Damit sind sie perfekte Zweitwaffen, wenn das Nachladen während hitziger Gefechte keine Option mehr ist. 

Zu guter Letzt: Server-Besitzern ist es ab sofort möglich, dank neuer Tools und Optionen ihre Server weiter anzupassen (auch auf Konsolen).

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

TAGGED:
Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments