Dead Space 2 – Verwirrung um Gruselfaktor

Dead Space

Derzeit sorgt ein Bericht im deutschen Printmagazin Play3 über Dead Space 2 für Aufsehen. Dort schreibt man, dass man in dem Sequel weniger Horror geboten bekommt als noch im original Spiel.

Man bezieht sich dabei auf eine Aussage des Entwicklers, der äußerte, dass einige Spieler den ersten Teil nie beendet haben, da dieser einfach zu gruselig war. Laut dem original Bericht der GameInformer, in der Dead Space 2 letzten Monat offiziell vorgestellt wurde, bezieht sich die Aussage von Visceral Games aber nicht auf die Intensität des Gruselfaktors sondern auf die Verteilung im Spiel.

In Dead Space wurden die Spieler an nahezu jeder Ecke mit Schockmomenten überrascht, was viele nach kurzer Spielzeit zum Abbruch zwang. In Dead Space 2 möchte man dies anders machen und die Schockmomente besser in den Spielverlauf integrieren und aufteilen, damit der Spieler länger bei der Stange gehalten wird.

Was wäre ein Spiel wie Dead Space auch ohne richtigen Gruselfaktor. Wir dürften davon ausgehen, dass auch in Dead Space 2 damit nicht gespart wird. Ein Release ist für Ende 2010/ Anfang 2011 geplant. Hier noch die ersten Screenshots zum Spiel.

[nggallery id=8]

Quelle: Play3 Magazin

Like it or Not!

0 0

1 Comment

  1. Irgendwie freut es mich zuhören, weil der erste Teil wirklich ein bissel zu argh war was Horror angeht. Ich habe mich irgendwie überwinden können es auf leicht durchzuspielen… Aber nochmal auf SCHWER… no chance 😉 Ich als Hobby Spieler versetze mich automatisch in Spiele rein und bei Dead Space war es einfach FATAL für mich… ich war mitten drin und wollte wirklich nicht mehr weiter spielen weil es einfach teilweise zu gruselig wurde… ich weiss dass es spieler gibt die ein spiel einfach nur spielen ohne sich rein zu steigern… leider oder zum glück bin ich nicht so ein spieler =)

Comments are now closed for this post.
0 Shares
Teilen
Twittern
+1
Pin