Dead Space Remake nach dem Vorbild von Resident Evil?

Hartnäckig halten sich derzeit Meldungen darüber, dass EA und das Motive Studio derzeit an einem Remake von Dead Space arbeiten, das womöglich schon bald enthüllt wird. Wie Insider hierzu erfahren haben wollen, orientiert sich EA dabei an den Remakes der Resident Evil-Serie und möchte wieder verstärkt Singleplayer-Games produzieren.

So schreibt der VentureBeat-Redakteur, dass vor allem der Erfolg von Star Wars Jedi: Fallen Order bei EA ein Umdenken angestoßen haben soll, das zeigte, wie populär und erfolgreich diese Spiele sein können. Das Dead Space Remake scheint daher ein weiterer Testballon zu werden, dem weitere Spiele bei Erfolg folgen dürften.

Hierzu heißt es:

„Für sein Dead Space-Spiel nimmt sich EA Motive ein Vorbild an Capcoms jüngsten Resident Evil-Remakes. Genau wie Resident Evil 2 Remake, wird das original Dead Space als solide Grundlage verwendet. Aber es sollte auch eine moderne Optik haben. Und es wird wahrscheinlich neue Gameplay-Mechaniken einführen, die von anderen Ablegern des Franchise inspiriert sind.“

VentureBeat

EA lernt hier offenbar aus Erfahrungen, die nach dem geringen Erfolg von Mirror’s Edge Catalyst nicht mehr so recht an Singleplayer-Games glaubten. Das wiederum wurde von Star Wars Jedi wiederlegt, da auch Live-Service Spiele wie Star Wars: Battlefront nicht so recht zündeten, wie erhofft.

RELATED //  FIFA 23 - Namensrechte kosten EA wohl Milliarden

Am Ende soll dies auch zu den Entscheidungen geführt haben, dass kommende Spiele wie Dragon Age 4 oder das neue Mass Effect wieder einen starken Fokus auf eine Singleplayer-Erfahrung haben.

Ob an dem Remake zu Dead Space tatsächlich etwas dran ist, dürfte man vermutlich auf dem EA Play Live Event in diesem Juli erfahren.

1
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x