Deathloop – Kampagne verspricht viele Erkundungsmöglichkeiten

Noch einmal hat sich Bethesda jetzt zum PS5 exklusiven Deathloop geäußert und darin über die Kampagne des Spiels gesprochen.

Aufgrund des Zeitloops, den man immer wieder durchläuft, glaubt Game Director Dinga Bakaba, dass man hier einen anständigen Umfang bieten wird, vergleichbar mit früheren Spielen, wenn nicht sogar länger. Während Deathloop zunächst recht linear startet, bieten sich später mehr und mehr Erkundungsmöglichkeiten.

„Hier gibt es eine ‚chunky‘ Singleplayer-Kampagne, die Anfangs recht linear verläuft. Du bist der kalte Kerl, der versucht, zu verstehen, was diese Insel ist. Irgendwann öffnet sich das Spiel und ihr habt eine bestimmte Anzahl von Leads.“

Vor dem Spieler liegen dann vier Zeitperioden und vier Bezirke, die man auf seine Art und Weise erkunden kann, wobei jeder Bezirk im Laufe des Tages seine eigene kleine Geschichte hat. Morgens ist es zum Beispiel ziemlich ruhig, weil die Party erst beginnt. Am Ende des Tages ist es dafür ziemlich chaotisch, mit Müll auf den Straßen, Graffitis überall usw. Dies wiederholt sich mit jedem Tag und es sei laut Bakaba schön anzusehen, diese Entwicklungen in den Distrikten zu sehen.

RELATED //  Deathloop - Entwickler verraten neue Details + Gameplay

Wer noch immer nichts so recht mit Deathloop anfange kann, für den hat Bethesda noch einmal den aktuellen Trailer. Darin erklärt Game Director Dinga Bakaba genauer, was die Spieler tun müssen, um das Mordpuzzle von Deathloop zu lösen und den Loop zu brechen, der Colt auf der Insel gefangen hält.

Deathloop erscheint diesen Mai.

DEATHLOOP | Deluxe Edition | [PlayStation 5]
  • Next-Gen-Power - Exklusiv für PlayStation 5
  • Deluxe Edition enthält: Das Hauptspiel, den originalen Game Soundtrack, zwei Siegel/Buffs und die...