Deathloop – So funktioniert der Arkane-Shooter

Gerade erst konnte man einen stylischen Trailer zu Deathloop bestaunen, da schiebt Entwickler Arkane heute ein informatives Video hinterher, in dem man den Shooter und dessen Mechanik erklärt.

Darin zeigt Game Director Dinga Bakaba auf, dass es im Grunde darum geht, den perfekten Loop zu meistern und 8 Ziele auszuschalten, bevor der Reset eintritt und die Schleife von vorne beginnt. Das Problem: die Ziele setzen alles und jeden auf euch an, um euren Plan zu durchkreuzen.

Durch Lernen und Zusammensetzen bei jedem neuen Anlauf wird es natürlicher einfacher, die Zeitschleife zu durchbrechen. Jedes Mal, wenn ihr eines der Ziele tötet, bekommt ihr zudem neue Fähigkeiten, die euch ebenfalls nützlich sein werden. Die Ziele sind allerdings nie am gleichen Ort oder zur selben Zeit anzutreffen, was das Ganze schwieriger macht.

Dafür könnt ihr sogenannte AEON Trinkets in der Spielwelt finden, mit denen sich eure Waffen & Co. modifizieren lassen, zum Beispiel mit mehr Gesundheit, Munition, mehr Speed usw. Dabei hat man sich unter anderem auch Dishonored inspirieren lassen.

RELATED //  Deathloop überraschend verschoben, neuer Release im September

Trailer Song bei Spotify

Wer vom gestrigen Trailer noch den Song als Ohrwurm klingen hört, für den hat Bethesda zusätzliche Neuigkeiten, denn den Song im Bond-Style wird man in Kürze auf Spotify & Co. veröffentlichen.

In dem eigens komponierten Track „Déjà Vu“ von Sencit Music feat. FJØRA treffen die Klänge eines klassischen Spionagefilms auf die einzigartige Stimmung von Blackreef – dieser Song wird garantiert in Dauerschleife laufen.

Deathloop erscheint diesen Mai für PlayStation 5.

Sony PlayStation 5
  • Freue dich auf blitzschnelles Laden mit einer ultraschnellen SSD, eine realistischere Spielerfahrung...
  • Nutze die Leistung der speziell entwickelten CPU, GPU und SSD mit integriertem I/O und erlebe, wie...