Destiny 2: Beyond Light verschoben

Bungie hat das Kapitel Destiny 2: Beyond Light um einige Wochen verschoben, wie der Entwickler heute mitteilt. Grund sind auch hier die zusätzlichen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie.

In einer Erklärung dazu heißt es:

„Die letzten Monate waren eine Herausforderung und werden es auch während dieser Pandemie bleiben. Wir haben gelernt, etwas auf neue Weise zu erschaffen, indem wir getrennt voneinander arbeiten müssen. Trotz dieser Hürden setzen wir uns immer noch für das Qualitätsniveau ein, das unsere Fans erwarten.“

„Wir haben eine beeindruckende Geschichte zu erzählen und unglaubliche neue Features, die die Spieler erleben werden. Wie immer ist es unser Ziel, die coolste und unterhaltsamste Erweiterung zu machen, die wir für unsere Fans machen können. Zu diesem Zweck tun wir das Beste für das Spiel und verschieben den Starttermin.”

Schauplatz von Destiny 2: Beyond Light ist Europa, wo man einige Settings besuchen wird, die man nie zuvor gesehen hat. Ihr werdet zu neu aktivierten Pyramidenschiff geschickt, um herauszufinden, was passiert, und um Eramis, den Antagonisten des Spiels, auszuschalten. Bungie hat sowohl die Saison der Ankunft als auch die Erweiterung Jenseits des Lichts als Teil einer einzelnen, sich weiterentwickelnden Welt erschaffen, um die spannende Geschichte fortzusetzen, in der  die Hüter fortwährend für die Rettung der Menschheit kämpfen. Mysterien werden enthüllt, neue Mächte erforscht und die wahre Gefahr der Pyramidenschiffe entdeckt.

Destiny 2: Beyond Light erscheint am 10. November 2020.