Destiny Foren zukünftig nur noch vollständig nutzbar, wenn man das Spiel auch besitzt

Um gegen das teils hirnlose Hating von ‘Destiny 2’ vorzugehen, hat Entwickler Bungie in den offiziellen Foren neue Regeln eingeführt, dessen vollständiger Zugang nur noch dann möglich ist, sofern man das Spiel auch besitzt.

Das Fass zum Überlaufen brachte wohl ein Thread, in man über “die schlechteste Fortsetzung” diskutierte, was selbst für Bungie völlig überraschend kam und lediglich das Ziel verfolgte, den Shooter in den Schatten stellen zu wollen. Gleichzeitig erhofft man sich mit den neu getroffenen Maßnahmen, dass das Forum besser moderiert werden kann und Fans, die wirklich Spaß mit Destiny haben, mehr unter sich sind und sich auch konstruktiv austauschen können, ohne ständig von Trollen belästigt zu werden.

Daher gelten zukünftig folgende Regeln:

Jeder Spieler kann nach wie vor die Hilfe-Foren ohne Einschränkung in Anspruch nehmen, für den Rest gilt allerdings:

  • Destiny 2, Feedback, Gaming und OffTopic: Spieler müssen die Farm in Destiny 2 erreicht haben.
  • Destiny, Clans, Recruitment, Community: Spieler müssen über einen Destiny-Account verfügen.

Diese Maßnahmen sollen dabei helfen, wieder etwas Ruhe in die Community zu bringen und vor allem auch auf sachlicher Ebene zu kommunizieren zu können.

Indes geht der Support für Destiny 2 weiter, einschließlich dem kürzlich angekündigtem Crimson Day Event, ebenso Verbesserungen bei den Dämmerungs-Strikes, die man heute angekündigt hat. Im Zuge dessen finden am kommenden Dienstag ab 17 Uhr noch einmal Wartungsarbeiten daran statt.

Weiterhin wurde ein weiteres großes Expansion Pack für 2018 bestätigt, zu dem es derzeit jedoch keine Details gibt.

Destiny 2 - Standard Edition - [PlayStation 4]
  • Activision Blizzard Deutschland
  • Videospiel
32,83 EUR
Disqus Comments Loading...