Home News DiRT Rally ab sofort auch für PlayStation VR
DiRT Rally ab sofort auch für PlayStation VR

DiRT Rally ab sofort auch für PlayStation VR

4

Codemasters veröffentlichte heute die PlayStation VR Version zu ‚DiRT Rally‘, welche die Spieler noch tiefer als zuvor in die Welt der Rallys zieht, wenn sie die anspruchsvollsten Rally-Strecken der Welt und Gruppenrennen an drei Veranstaltungsorten der FIA World Rallycross Meisterschaft erleben.

Mit der DiRT Rally VR Edition wird das immersive Erlebnis von DiRT Rally rund um den klassischen Rally-Modus, Rally Cross und Hill Climb nicht nur für aktive Piloten erweitert, sondern fügt dem Spiel zusätzlich auch einen gänzlich neuen Co-Piloten-Spielmodus hinzu. Dieses brandneue Feature erlaubt einem Mitspieler als aktiver Beifahrer an den spannenden Rennen seiner Freunde teilzunehmen und die Pace Notes vom Hauptbildschirm mit Hilfe der Buttons und dem Touchpad des DualShock 4-Controllers an den Fahrer weiterzugeben. Auf diese Weise erlebt das Fahrerteam packende Rally-Action wie im echten Leben und erhält die Gelegenheit, realistische Bestzeiten zu erzielen.

Neben der dedizierten VR-Version auf Disc erhalten Besitzer der Originalversion das VR-Update auch via Patch nachgereicht.

Codemasters
Preis: EUR 35,00
8 neu von EUR 35,001 gebraucht von EUR 30,00
tags:

Comment(4)

    1. Das ganze Spiel, zumindest alle Autos und Strecken sind in VR spielbar. Menüs und sogar Wiederholungen von Rennen sind nicht VR. Das Spiel schaltet nur in der Cockpit Perspektive bei allen Rennen auf VR um.

  1. Das Spiel hat eine gute PSVR Grafik auf der PS4 Pro, ich würde schon nach kurzem spielen begeisternd 5 Sterne dafür vergeben.
    Was mich etwas stört: Wiederholungen sind nicht in VR, auch nicht aus der Cockpit Perspektive.
    Was ich ganz schade finde:
    Es wurde keine (L/R)Neigungssteuerung eingefügt, was aus meiner Sicht die beste Immersion bietet wenn jemand kein Lenkrad zur Steuerung hat. Obwohl ich eine Neigungssteuerung mit dem Ps4 Controller bei normalen Rennspielen schlecht finde, ist das in VR anders und bei Drive Club sehr gut umgesetzt. Hier wird meine Handbewegung mit dem Controller auf das Lenkrad im Screen fast 1zu1 übertragen.
    Neigungssteuerung möglich zu machen, wäre in der Entwicklung eine Kleinigkeit gewesen, bitte nachbessern Codemasters! 🙂

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.