Discord wird schrittweise auf PS5 & PS4 ausgerollt

Bereits im vergangenen Jahr angekündigt, wird jetzt und schrittweise Discord für PlayStation ausgerollt. Damit steht eine umfassende Community-Plattformen direkt auf eurer PS5 und PS4. zur Verfügung.

Wer bereits einen bestehenden Discord-Account hat, kann diesen ganz einfach über die Einstellungen mit seinem PSN-Account verbinden. Fortan sieht man dann dort seine PlayStation Aktivitäten, Freunde, Spiele, PSN ID & mehr, über die man dann direkt kontaktiert werden kann.

Was ist Discord?

Discord ist eine umfassende Community-Plattform, die mit einem Server-System arbeitet, sprich, jeder kann einen Server erstellen und damit ganz privaten Communites gründen oder sich diesen anschließen. Zudem verfügt Discord über unzählige Tools und Features, die jedes klassische Forum alt aussehen lassen. Nicht umsonst haben viele Publisher ihre eigenen Foren schon eingestampft und verweisen nun auf Discord. Der Vorteil: alles zentralisiert sich an einem Ort und man muss sich nicht immer wieder neu irgendwo anmelden. Das ist vor allem bei Cross-Gen Geschichten äußerst praktisch.

Vor allem diejenigen, die Facebook & Co. den Rücken gekehrt haben, finden sich zahlreich bei Discord ein. Auch wir sind dort seit einer kleinen Ewigkeit vertreten und unter diesem Discord Server zu finden.

discord ps5

Wer die Discord Option derzeit noch nicht sieht, muss sich etwas gedulden, da Discord erst schrittweise ausgerollt wird, beginnenden in Nordamerika. Eine Anleitung zum Verbinden gibt es unter diesem Link nachzulesen.

„Egal, ob man sich an Singleplayer-Games klammert oder es genießt, seine Freunde an Multiplayer-Aktivitäten teilnehmen zu lassen, eure Freunde aus der ganzen Welt können alle Arten von PlayStation-Spielen sehen, die ihr spielt, oder ein Chat darüber beginnen, ob man mitmachen möchte.“

Discord

Die direkte Integration von Discord kommt nicht von irgendwo her oder ist nur als Service wie viele andere anzusehen. Sony hat im vergangenen Jahr eine Beteiligung an Discord erworben und dafür das eigene Community-Feature gestrichen.

Das macht insofern Sinn, da Discord an Popularität gewinnt und insbesondere in der Games-Branche gerne genutzt wird.

TAGGED:
Share this Article
4 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
4 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
4
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x