Dreams doch nicht so grenzenlos, kein Online-Multiplayer zum Launch

Obwohl man mit dem neuen Projekt ‚Dreams‘ von Media Molecule versprochen hat, dass es darin keinerlei Grenzen geben wird, erreicht man diese offenbar doch recht schnell, nämlich dann, wenn es um einen Online-Multiplayer geht.

Wie der Entwickler jetzt zugeben muss, wird dieser zumindest zum Launch noch nicht verfügbar sein. So kam hierzu die Frage auf, ob man mit Dreams auch etwas Vergleichbares wie PlayerUnknown’s Battlegrounds erschaffen könne. Laut Co-Founder und Studio Director Siobhan Reddy ginge das jetzt noch nicht, da die Anzahl der Spieler auf den verfügbaren Controllern basiert.

Vielleicht, vielleicht aber auch nicht

Ein Online-Multiplayer kommt vielleicht später via Update, aber „diese Brücke“ hätte man bislang nicht überquert. „Aber wo es ein Wille gibt, da gäbe es auch immer einen Weg“, wie man mit Little Big Planet gelernt hat. Man schließt es also nicht grundsätzlich aus, schon gar nicht, falls jemand eines Tages um die Ecke kommt und eine solche Möglichkeit präsentiert.

Bei Media Molecule lässt man sich wohl selbst überraschen, ob es die Community schafft, eine solche Brücke herzustellen. Machbar scheint es zumindest zu sein, denn laut dem Entwickler wurden alle Inhalte des Spiels mit den gleichen Tools erstellt, wie sie auch die Community später in die Hand bekommt.

Dreams erscheint noch in diesem Jahr, sowie ist vorab ein BETA Test geplant.

Dreams - [PlayStation 4]
  • Sony Computer Entertainment
  • Videospiel

Like it or Not!

1 0