DriveClub – Release-Verschiebung doch weniger dramatisch? IGN Artikel nur ein Klick-Köder!

Vor zwei Tagen erregte ein Artikel von IGN für deutliche Aufmerksamkeit, der den Eindruck erweckte, dass die Entwicklung von ‚DriveClub‘ noch einmal von vorne begann und ein baldiger Release aussichtslos erscheint.

Darin sprach Sony Worldwide Studios Executive Scott Rohde darüber, dass es manchmal notwendig sei, einen Schritt in der Entwicklung zurückzugehen, um am Ende ein großartiges Spiel abliefern zu können.

Ein Sony Mitarbeiter, der unter dem Pseudonym ‚DemonNite‘ unterwegs ist, entschärft diesen Artikel jetzt und behauptet, dass dieser absichtlich so geschrieben wurde, um mehr Klicks zu generieren. Das sei einfach IGN. Insbesondere die Wortwahl, das Spiel befände sich zurück „am Reißbrett“ sollte hier als Köder dienen. Sicher hat man sich bei Evolution mehr Zeit für den Titel genommen, was allerdings schon eine ganze Weile zurück läge und nicht aktuell der Fall sei.

Die Äußerungen des Sony Mitarbeiters machen zumindest wieder Hoffnung, dass man bald etwas zu ‚DriveClub‘ hören wird. Es ist definitiv nicht das ‚GT5‘ der PS4, merkte man hierzu an.

[asa]B00BJ3CX02[/asa]

Like it or Not!

0 0