DriveClub – Server gehen 2020 vom Netz, Verkauf wird eingestellt

Als einer der ersten großen Rennspiele für PlayStation 4 verabschiedet sich ‚DriveClub‘ im kommenden Jahr aus der Onlinewelt und die Server zum Spiel werden abgeschaltet. Wie Sony hierzu mitteilt, zieht dies bedeutende Änderungen nach sich.

Betroffen davon sind das original DriveClub, die Erweiterung Bikes und der PlayStation VR Ableger, die ab dem 31. März 2020 nicht mehr online gespielt werden können, sowie sämtliche Online-Features verlieren. Die Singleplayer-Komponente wird allerdings nach wie vor zur Verfügung stehen und kann ohne Einschränkungen genutzt werden.

Im Detail bedeutet es, dass es nicht mehr möglich sein wird:

  • den Season Pass online zu nutzen
  • Club Features stehen nicht mehr zur Verfügung
  • Online-Multiplayer Herausforderungen stehen nicht mehr zur Verfügung
  • eigenen Events zu erstellen
  • Ranglisten, Statistiken und Spielerfortschritte stehen nicht mehr zur Verfügung

weiterhin möglich ist es:

  • den Saison Pass für alle Einzelspieler- und Offline-Modi zu nutzen
  • alle Spiele (DC, DC VR und DC Bikes) sowie die DLC-Singleplay Features im Offline-Modus zu nutzen
  • Trophäen im Einzelspieler- / Offline-Modus freizuschalten

Darüber hinaus schreibt Sony, dass der Verkauf aller DriveClub Spiele am 31. August 2019 eingestellt wird.