Home News DualShock 4 – Headset-Anschluss ein unbeachtetes Feature
3

DualShock 4 – Headset-Anschluss ein unbeachtetes Feature

3

Noch vor der offiziellen Enthüllung des DualShock 4 Controllers zum PlayStation Meeting im Februar sind erste Bilder von diesem im Umlauf gewesen, die in etwa die finale Version zeigten. Akribisch wurde dieser analysiert und gedanklich auseinandergenommen.

Neben Highlights wie dem Touchpad oder der Lightbar findet sich am unteren Ende auch ein Headset-Anschluss, dem man bisher kaum Beachtung geschenkt hat, dabei spielt dieser ein durchaus interessante Rolle. Sicherlich kennen einige die Problematik, in seine nächste Online-Spielsession starten zu wollen, das Headset bereits am Ohr … und dann Totenstille? Der Akku ist mal wieder leer!

Dauer-Chatten mit dem DualShock 4 Controller

Sony hatte bereits im Vorfeld bestätigt, dass jedem PS4-Bundle auch ein kostenloses Headset beiliegen wird, welches zu sofortigen Onlinegesprächen verleiten soll. Aufgrund des Preisdrucks, den Sony mit der PlayStation 4 derzeit verspüren dürfte, sollte man jedoch kein High-End Headset erwarten, das Sony hier jedem Spieler spendieren wird. Zum Glück gibt es jede Menge Alternativen, wie man auf www.kopfhoerer.com/gaming-kopfhoerer/ wunderbar sehen kann. Hier sind bekannte Marken wie Sennheiser, Razer oder Logitech vertreten, die bereits im mittleren Preissegment deutlich bessere Qualität liefern, als es Sony mit einem Headset von der Stange schaffen dürfte.

Related:
DualShock 4 - Neue Version in Gold angekündigt

Durch den direkten Anschluss am Controller erledigt sich auch gleichzeitig die Sorge um eventuelle Akkuprobleme. Ist Controller einmal leer und somit auch das Headset lahmgelegt, kann man so oder so nicht weiterspielen oder man wechselt direkt den Controller.

Komfort in jeder Hinsicht

Neben dem sorgenfreien Chatten via Controller spielt aber auch die Qualität eine große Rolle. Headsets müssen gut sitzen und sollten auch nach mehreren Stunden vor der Konsole nicht am Ohr zerren. Das haben wir persönlich schon mehrfach getestet und Produkte von Lioncast oder Thrustmaster unter die Lupe genommen, die hier trotz ihrer günstigen Preise überzeugen konnten.

In dem Bestreben, eine umfassende Erfahrung mit der PlayStation 4 zu liefern, ist der Headset-Anschluss am DualShock 4 Controller durchaus eine gute und durchdachte Sache, die Xbox360 Spieler schon jetzt zu schätzen wissen. Da ist ein vergleichbarer Anschluss jeher vorhanden.

Bleibt letztendlich abzuwarten, was der DualShock 4 Controller nachher kosten wird, zu dem Sony noch immer keine offiziellen Preise genannt hat. Zumindest einer liegt ja Gott sei Dank der Konsole schon bei.

Comment(3)

  1. dann zieht das ding also seiner energie von dem DS,versteh ich das richtig?

  2. „Zumindest einer liegt ja Gott sei Dank der Konsole schon bei.“ Hört sich nach einem kostspieligem Alptraum an :/

    1. Na ist doch leider üblich, dass mit dem Zubehör richtig abkassiert wird… oder?

Comments are closed.