Dying Light 2 – Entwicklung verläuft nach Plan, Übernahmegerüchte sind Unsinn

Im Laufe des Tages machte eine Meldung die Runde, wonach es zu Problemen bei der Entwicklung von ‚Dying Light 2‘ gekommen sein soll. Auch wurde gleich eine Übernahme durch Microsoft in den Raum geworfen. Dem widerspricht Entwickler Techland jetzt allerdings.

Laut den Gerüchten soll es kreative Differenzen zwischen dem Chef-Autor Chris Avellone und Creative-Director Adrian Ciszewsk gegeben haben, weshalb in der laufenden Entwicklung von Dying Light 2 ständig die Pläne verworfen und überarbeitet worden sein sollen. Angeblich mit ein Grund, warum die Entwicklung nicht abgeschlossen werden kann und der Titel nun schon mehrfach verschoben wurde.

In einem Statement von Techland geht man auf diese Meldung ein und bestätigt, dass darin viele Spekulationen und Meinungen vertreten sind, sowohl von eigenen Mitarbeitern, wie auch anonymen Quellen, die man jetzt analysieren wird.

Dass Leute im Laufe der Jahre kommen und gehen, sei jedoch nichts ungewöhnliches und muss nicht gleich bedeuten, dass ganze Projekte gefährdet seien.

„Der erwähnte Artikel enthält verschiedene Meinungen zu Techland. Wir arbeiten als Team und wachsen als Team. Wir sind stolz darauf, dass sich viele unserer Mitarbeiter entschieden haben, jahrelang bei uns zu sein.

Jede Meinung ist uns wichtig, daher analysieren wir jetzt alle angesprochenen Themen sorgfältig.

Wenn es um Dying Light 2 geht, schreitet die Entwicklung gemäß unserem internen Zeitplan voran, den wir zu Beginn des Jahres überarbeitet haben.“

Laut Techland sei Dying Light 2 bereits von Anfang bis Ende spielbar, so dass man derzeit mit dem Feinschliff beschäftigt ist. Ein Release rückt damit also auch immer näher.

Techland bleibt unabhängig

Was die Gerüchte um eine angebliche Übernahme durch Microsoft betrifft, dem kann man ebenso nur widersprechen, da man als Studio unabhängig bleiben möchte. Auch gäbe es keine Gespräch über eine potenzielle Übernahme, auch wenn Techland sicherlich ein begehrtes Studio auf dem Markt ist.

Wann Dying Light 2 endgültig erscheinen wird, ist derzeit unklar.